Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 466

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 337
Dargestellte Person Apianus, Petrus (eig. Peter Bienewitz od. Bennewitz)
Künstler Stimmer, Tobias (Stecher)
Verleger Jobin, Bernhard
Straßburg 1590
Beschreibung

Rechteckig eingefaßte Halbf. nach hl. mit leerem Globus, in der Linken Zirkel haltend, vor angedeutetem Schraffur-Hintergrund. Oben „175“ u. 2zeil. lat. Suprascriptio „PETRVS APIANVS | Mathematicus.“ – Unten lat. Distichon von Nicolaus Reusner (1545–1602), Prof. jur. in Straßburg [A 17518/ 19]:

Gaudeat aerisonus Ptolomaei nomine Nilus:
Certè Germanis sum Ptolomaeus ego.

(Möge sich der erztönende [d. h. vom Klang der ehernen Becken und Sistren des Isiskults tönende] Nil am Namen des [Königs] Ptolomäus erfreuen: Für die Deutschen bin sicherlich ich Ptolomäus).

Darunter das Todesdatum „M. D.LII.“ – Von Perlstab-Bordüre eingefaßt. Rückseite bedruckt (lat. Epitaphium).

Technik Holzschnitt: [Tobias Stimmer del.]
Maße Blattmaße: 148 x 91 mm
Bildmaße: 102 x 80 mm
Kataloge Singer 7499.
Diepenbroick 616.
Zustand beschn.
Ikonographie und Realien Globus
Zirkel
Versbeiträger Reusner, Nicolaus
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Gaudeat aerisonus
Quelle Aus: Reusner, Nicolaus: Icones sive Imagines virorum literis illustrium ... – Straßburg: Bernhard Jobin 1590. [HAB: Uo 18]
Status Angelegt am 31.03.1995
Letzte Änderung am 20.09.2005