Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 26450

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 2383.1
Dargestellte Person Herrnschmid, Jacob Adam
Beschreibung

Brustb. nach r. mit Buch in der Rechten, vor dichtem Kreuzschraffur- Hintergrund in ov. Schriftrahmen innerhalb Parallelschraffur-Rechteck mit erhabenen gemusterten Eckzwickeln. Ovalumschrift „H[err] Jacob Adam Herrnschmid, Pfarrer in deß H[eiligen] R[ömischen] Reichs Statt Bopfingen, starb den 6. / Octob. Anno 1673. Seines alters in dem 61ten, Predigamts im 32ten Jahr.“ – Unter dem Oval in großer Sockelkartusche mit o. M. integriertem Wappen 4 dt. Verse mit Widmung „Seinem hochgeehrten Vier und Zwanzig= | Jährigen Herrn Collegae, Schwagern, und | Gevattern Seel. sezt es zu lezten ehren auf“ von Daniel Haack (1628–1702), Pastor zu Bopfingen [A 26316]:

Diß war Herrn HerrenSchmids gestalt bey Leibesleben;
dafür nunmehr Gott Ihm ein Englische gegeben:
das bildnuß Seines Geists stellt’ Er in Schriften für,
Er aber übertrift an glanz deß Him[m]els Zier.

[Unter dem Stich hschr. mit alter Tinte 4 dt. Verse des Hallenser Sammlers Jacob Gottfried Bötticher (1692–1762): „Sein Sohn war hie so werth, daß ihn der theure Francke / Nur seine Rechte Hand in Hertzens Liebe nannte. / Dem Enckel [= Vater von Georg Ludwig H. <A 9411–9413>?] wolle Gott daher viel gutes thun / U. seines Vaters Geist auf selbem laßen ruhn.“]

Technik Kupferstich: ohne Adresse
Maße Blattmaße: 364 x 225 mm
Plattenmaße: 192 x 134 mm
Bildmaße: 189 x 130 mm
Kataloge Singer 39293.
Diepenbroick 11431.
Porträtsammlung Diepenbroick 9,1108.
Zustand mit breitem Rand
Ikonographie und Realien Buch
Wappen – Herrnschmid, Jac. Adam
Widmer Haack, Daniel (Versbeiträger)
Versbeiträger Bötticher, Jacob Gottfried
Haack, Daniel
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) dt.: Diß war Herrn HerrenSchmids
dt.: Sein Sohn war hie so werth
Status Angelegt am 26.10.2004
Letzte Änderung am 07.12.2006