Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 621

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 439a
Dargestellte Person Arumaeus (eig. van Arum), Dominicus
Künstler Dürr, Johann (Stecher)
Verleger Lobenstein, Blasius
Jena 1628–1653, +1667
Beschreibung

Hüftb. nach hr. in Kreuzschraffur-Rechteck, mit Gnadenpfennig an Kette, Linke am Degengriff, Rechte mit Handschuhen auf Tisch mit aufgeschlagenem Buch u. gesiegeltem Brief ruhend, o. l. Vorhang, r. Wappen. Oben 5zeil. lat. Suprascriptio „IN EFFIGIEM | D[omi]n[i] DOMINICI ARUMAEI I[uris]C[onsul]TI HAEREDITARY IN LOBEDAU ET JESCH= | witz[,] Consil[iarii] Sax[onici,] Antecessoris Jenensis Celeberrimi, Facultat[is] Iurid[icae] | Senioris, Curiae Provinc[ialis] et scabinatus Adsessoris etc. | aeri insculptam.“ – Unten in 2 Kolumnen 8 lat. distich. Verse von Philipp Horst (1585–1664) aus Braunschweig, kaiserl. gekr. Dichter u. Prof. der Beredsamkeit in Jena:

Haec ARUMAEVM gravitate venustat honora,
artifici, facies, effigiata manu.
Ingenij ac mentis scalpi negat enthea virtus,
tentârit si vel dextera Praxitelis.
Ipsus at impressit scriptis vestigia dudum,
cum Themide applaudit quîs polus atque solum.
Ista vide, Lector. Vultûs ac corporis umbra
in tabula; in libris mentis imago viget.

(Dieses von Künstlerhand abgebildete Äußere ziert Arumaeus mit ehrbarer Würde. || Die göttliche Kraft seiner Begabung und seines Geistes läßt sich nicht in Kupfer darstellen, und hätte sich selbst des Praxiteles Hand daran versucht. || Doch hat er selbst schon längst seine Spuren seinen Schriften eingeprägt, denen Himmel und Erde zusammen mit Themis Beifall zollen. || Sie schau an, Leser! Von seinen Zügen und seiner Körpergestalt ist nur der Schatten in diesem Bild, in den Büchern dagegen lebt das wahre Abbild seines Geistes)

Technik Kupferstich: <u.r.> Johann Dürr sculp.
Maße Blattmaße: 156 x 111 mm
Plattenmaße: 143 x 98 mm
Bildmaße: 141 x 93 mm
Kataloge van Someren 176.
Drugulin 626.
Singer 3567.
Diepenbroick 760.
Nicht bei Hollstein.
ThB 10,78 (l.M.).
Zustand schwacher Abdruck
Ikonographie und Realien Brief
Buch
Buch
Gnadenpfennig
Handschuhe
Vorhang
Wappen – Arumaeus (van Arnum), Domin.
Versbeiträger Horst, Philipp (1585–1664), aus Braunschweig, kaiserl. gekrönter Dichter u. Prof. d.Beredsamk. in Jena
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Haec Arumaeum gravitate
Quelle Verwendet in: Arumaeus, Dominicus: Commentarius Juridico-Historico- Politicus de Comitiis Romano-Germanici Imperii. Editio Secunda. – Jena: Blasius Lobenstein 1660. [HAB: L 818 Helmst. 4°]. Ebenso in: Arumaeus Dominicus: Discursus ad auream bullam Caroli IV. Imp. Rom. ... – Jena: Blasius Lobenstein o.J. [HAB: Rg 5]
Status Angelegt am 11.04.1995
Letzte Änderung am 22.08.2007