Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 23151

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 14123.3
Dargestellte Person Wagner, Johann Christoph
Künstler Haffner, Melchior (Stecher)
Beschreibung

Fast Hüftb. nach hr., in der Linken Zirkel, in der Rechten gerolltes Blatt haltend, vor l. lockerer als r. kreuzschraffiertem Hintergrund in profiliertem ov. Schriftrahmen auf gestuftem Sockel (auf dem hinteren niedrigeren l. Armillarsphäre, r. Globus) innerhalb Parallelschraffur- Rechteck. Lat. Ovalumschrift „IOHANNES CHRISTOPHORUS WAGNER, NORIBERGENSIS MATHEMATUM [: das ’H’ nachträglich eingefügt] CULTOR, ET CALENDARIOGRAPHUS AUG[ustae] VIND[elicorum] Ao. 1686“. – Im Sockel, 4zeilig abgesetzt, lat. Distichon, bez. „M. N.R.“:

Hac facie apparet Wagneri | corporis umbra;
Quae signet mentem dia | Mathesis erit.

(In dieser Gestalt zeigt sich Wagners leiblicher Schatten; die seinem Geist den Stempel aufdrückt, wird die göttliche Mathematik sein).

Technik Kupferstich: <u.r.> Melchior Haffner sculp.
Maße Blattmaße: 269 x 168 mm
Bildmaße: 265 x 168 mm
Kataloge Panzer 256 (13).
Drugulin 22270.
Drugulin Ä.5749.
Singer 94424.
Zustand beschn., obere Bildecken schräg abgeschn.
Ikonographie und Realien Armillarsphäre
Globus
Schriftrolle
Zirkel
Versbeiträger M. N.R.
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Hac facie apparet
Status Angelegt am 05.05.2003
Letzte Änderung am 08.03.2004