Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 2763

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 677
Dargestellte Person BRAUNSCHWEIG-LÜNEBURG: Wilhelm Adolph, Prinz von B.-Wolfenbüttel
Künstler Berger, Daniel (Stecher)

Gasc, Anna Rosina de, geb. von Lisiewski (Maler)
Verleger Himburg, Christian Friedrich
Berlin 1771
Beschreibung

Brustb., Kopf nach hr. gewandt, mit Schwarzem Adlerorden, vor kreuzschraffiertem Hintergrund in „gesprungenem“ ov., o. mit Bändern und Lorbeerzweigen geschmücktem Medaillonrahmen mit Halbumschrift „MUSARUM ALUMNUS SPES MARTIS“ (Der Musen Zögling, Mars’ Hoffnung), auf Sockelbrüstung innerhalb gemustertem Schraffur-Rechteck. Im Sockel 6zeil. lat. Legende „WILHELMUS ADOLPHUS | Brunsvigae & Luneburgi Princeps. Ordinum Aquilae nigrae Ioannitici etc: | Eques. In exercitu Regis Borussorum Legionis praefectus et generalis | Dux inter Majores. Natus die XVIII Maji MDCCXLV. Denatus die XXIV Augusti | MDCCLXX in Dacia prope viam Trajanam post victoriam quam ipse | propria virtute exornaverat a Russis contra Turcas Tartarosque reportatam.“

Technik Kupferstich/Radierung: <u.M.> Gravè par D[aniel] Berger à Berlin 1771 [nach Gemälde von Anna Rosina de Gasc, geb. von Lisiewski]. – <u.r.> se vend chez Himburg à Berlin.
Maße Blattmaße: 390 x 273 mm
Plattenmaße: 261 x 196 mm
Bildmaße: 245 x 181 mm
Kataloge Drugulin 22965.
Singer 96723.
Diepenbroick 3774.
Porträtsammlung Diepenbroick 1,132.
Meyer,Allg.Kstl.Lex.3,602 (Nr. 52).
Zustand mit breitem Rand
Ikonographie und Realien Lorbeerzweig
Medaillonrahmen
Orden – Schwarzer Adler
Devise lat.: Musarum alumnus, spes Martis
Quelle Frontispiz zu: Entwurf von dem Caracter und den fürnehmsten Lebens=Umständen des höchstseeligen Prinzen Wilhelm Adolph von Braunschweig und Lüneburg. – Berlin: Christian Friedrich Himburg 1771. [HAB: Gn 4° 506]
Status Angelegt am 13.01.1996
Letzte Änderung am 19.03.2007