Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 900

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 630
Dargestellte Person Barbitz, Johann Franz von, Baron von Fernamont
Künstler Dürr, Johann (Stecher)
Beschreibung

Hüftb. nach hr., in der Rechten Kommandostab, an Tisch stehend, darauf der Helm, vor konzentrisch schraffiertem Hintergrund in ov. Rahmen mit lat. Umschrift „PERILLUSTRis & GENEROSISS[imus] D[omi]NUS, D[ominus] IOANNES FRANCISC[us] DE BARBITZ, BARON DE FERNE= [Wappen] MONT, DYNASTA IN BARBET, TUISSE & GILGENBERGK, SACRAE CAESARAE [sic] MAJ[estati]S CONSILIARius [Fortsetzung im Schriftband darunter:] AULIC[us] & BELLIC[us], SUPREMUS EJUSD[em] ARMAMENTARII PRAEFECT[us] & CHILIARCHA PEDESTris etc.“ Am Rahmen o. Mascherone, u. Wappen. In den oberen Ecken berstende Kanonenkugeln, unten Kriegsgerät (Fahnen, Kanonen u. Waffen). – Unter dem Oval Tafel mit 5 lat. Versen (alkäische Elfsilbler), bez. „GD.“:

Ecce Nobilis ora FERNEMONTI:
Quem si vel Polycletus aere fingat,
Vel si Parrhasius colore pingat,
Neuter se fateatur aßecutum
Arte, Marte, togâ, sagoq[ue] clarum.

(Seht hier das Antlitz des edlen Fernamont: Würde diesen entweder ein Polyklet aus Erz bilden oder ein Parrhasios mit Farbe malen, so müßten doch beide gestehen, daß sie den in der Kunst wie im Kriege, im Bürgerkleid wie im Feldherrnmantel gleich Berühmten nicht richtig getroffen haben)

Technik Kupferstich: <u.r. unter den Versen> Joh[ann] Dürr sculp.
Maße Blattmaße: 250 x 168 (= Bild) mm
Kataloge Hollstein G. 8,3 (Nr. 38).
Zustand beschn.
Ikonographie und Realien Helm
Kommandostab
Kriegsgerät
Maske
Wappen – Barbitz, Joh. Franz von, Baron von Fernamont
Versbeiträger GD.
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Ecce Nobilis ora FERNEMONTI
Status Angelegt am 04.05.1995
Letzte Änderung am 13.09.2006