Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 26295

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 5296.1
Dargestellte Person Gryphius, Otto
Künstler Custos, Dominicus (Stecher)
Verleger Custos, Dominicus (Künstlerverleger)
Daber, Chrysostomus (Drucker)
Beschreibung

Halbf. nach hr., in der Rechten Brief haltend, l. Hand auf Buch, vor l. angedeuteter Arkade und l. kreuz-, r. parallelschraffiertem Hintergrund in rechteck. Zierrahmen. In der Arkade o. l. „AET[atis] SVAE | XXXIII. | A[nno] D[omini] [MD]XCIV.“ – Unten 2zeil. 4 distich. lat. Verse „IN EFFIGIEM CL[arissimi] ET DOCTISS[imi] VIRI D[omini] M[agistri] OTHONIS GRYPHII | GOARINI, CATTI [d. i. aus Hessen]. POETICI RATISPONENSIV[m] GYMNASII RECTORIS“ von N. Regius:

Cùm faciem spectes: facie datur OTHO serena
Gryphius! Hassiaci vivida fama soli.
Ingeniu[m] Ascra probat, dilectaq[ue] Mantua Phoebo;
Si dubitas: Cento praestat uterq[ue] fidem.

(Wenn du das Antlitz betrachtest: mit diesen heiteren Zügen wird dir Otto Gryphius gegeben, des Hessenlandes lebender Ruhm. | Sein Talent billigt Askra [in Böotien, der Heimatort Hesiods] und das von Apoll geliebte Mantua [Heimatstadt Vergils]. Falls du zweifelst: die Mischung aus beiden verbürgt’s [Der Sinn dieses letzten Halbverses ist mir nicht ganz sicher]).

Technik Kupferstich: <unter den Versen l.> D.C. [= Dominicus Custos] sculp.
Maße Blattmaße: 199 x 145 mm
Plattenmaße: 162 x 115 mm
Bildmaße: 159 x 111 mm
Kataloge Diepenbroick 38653 („sehr selten“).
Porträtsammlung Diepenbroick 5,760.
Ikonographie und Realien Arkade
Brief
Buch
Versbeiträger Regius, N. (um 1600)
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Cum faciem spectes
Quelle Aus: Custos, Dominicus: Clarissimorum litteris, ingenio, fama Virorum Effigies XXXIX. – Augsburg: Typis Chrysostomi Daberij 1612. (fol.35) [HAB: Uo 4° 34]
Status Angelegt am 09.09.2004
Letzte Änderung am 16.08.2007