Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 26613

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. III 815.3
Dargestellte Person Jünger, Philipp
Künstler Spetner, Christoph (Zeichner)

Romstet, Christian (Stecher)
Beschreibung

Fast Kniestück nach hr., in der halbgeöffneten Knopfleiste des Rockes Gnadenpfennig Kurfürst Johann Georgs II. [A 18475-88], r. Hand in die Hüfte gestützt, l. Hand auf dem Postament einer r. stehenden Säule ruhend, im Hintergrund Vorhang, in mehrfach profiliertem ov. Schriftrahmen vor parallelschraffierter Rechteckfläche mit dichter schraffierten Eckzwickeln, auf in der Mitte einspringender Brüstung innerhalb Parallelschraffur- Rechteck. Unten vor dem Oval Wappen. Ovalumschrift „PHILIPP. JÜNGER. CHURFÜRSTL. DURCHL. ZU SACHSS. ACCISRATH. UF LIEBERT. WOLCKWITZ. DALITSCH. U. KLEIN PETSCHA ERBH[err]“. – Auf unter dem Oval geknotetem Tuch 6 dt. Verse mit Widmung „Seinem Patron und Gönner sezte es | zu schuldigen Ehren“ von Joachim Feller (1638–1691), Prof. d.Poes. in Leipzig [A 26034/35]:

Hier stellt des Künstlers Hand den Edlen Jünger dar:
Wer aber pinselt ab so manche Tugend=Thaten,
Der Grosen Sachsen Gunst, den hohen Wiz im Rathen
Und daß Er biß in Todt ein Jesus=Jünger war?
Das hier entworffne Bild vergleicht sich nur der Schalen
Den rechten Tugend=Kern kan kein Apelles mahlen.
Technik Kupferstich: <u.l.> Christoph Spetner delineavit. – <u.r.> Christian Romstet sculpsit.
Maße Blattmaße: 391 x 287 mm
Bildmaße: 384 x 282 mm
Kataloge Singer 45664.
Diepenbroick 34107.
Hollstein G.35,101 (Nr. 122).
v.Wilckens S.38.
Zustand Plr. beschn.
Ikonographie und Realien Gnadenpfennig
Vorhang/Säule
Wappen – Jünger, Phil.
Widmer Feller, Joachim (Versbeiträger)
Versbeiträger Feller, Joachim
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) dt.: Hier stellt des Künstlers Hand
Quelle Aus: Leichenpredigt s.o.
Status Angelegt am 12.11.2004
Letzte Änderung am 12.12.2006