Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 22880

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 5668
Dargestellte Person Vogel, Jobst Wilhelm
Künstler Vogel, Bernhard (Zeichner)

Vogel, Bernhard (Stecher)
Beschreibung

Brustb. nach r. vor schlichtem Hintergrund in seitlich angeschnittenem profiliertem ov. Rahmen auf perspektiv. Sockel innerhalb schlichtem Hintergrund-Rechteck. Unten vor dem Oval Wappenkartusche. Auf dem Sockel l./ r. „AEtatis LIIX. / Anno Christi MDCCV.“ – Im Sockel 8 dt. Verse des Stechers/Sohnes:

Vor grosser Wohlthat meng, damit ich bin verbunden
Hab Liebster Vatter, nichts als dises Bild gefunden,
So ich Euch gebe dar zur Obligation,
Hier habt Ihr schwarz auf weiß von Eurem Treuen Sohn
Der bey der Schwarzen Kunst, doch weiß und redlich bleibet
Und sich zu aller Pflicht aufs neu hiemit verschreibet,
Der wie Er Eur gestalt der Welt vor augen legt,
Euch hat zum Tugend Trieb tief in sein Herz geprägt.
Technik Schabkunst: <in der Sockelbasis r.> Bernhard Vogel ad vivum delineavit et sculpsit.
Maße Blattmaße: 354 x 250 mm
Plattenmaße: 276 x 191 (= Bild) mm
Kataloge Panzer 251 (12).
Diepenbroick 27084.
Zustand auf starkem Papier, Blattränder teilweise angebräunt
Ikonographie und Realien Wappen – Vogel [Nürnberg]
Versbeiträger Vogel, Bernhard (1683–1737), Kupferstecher in Augsburg [A 22874]
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) dt.: Vor grosser Wohlthat meng
Status Angelegt am 21.03.2003
Letzte Änderung am 02.10.2006