Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 27503

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 10105.1
Dargestellte Person Peisker, Gottfried Sigismund
Künstler Linck, Johann (Stecher)
Beschreibung

Hüftb. nach hr. stehend, in der Linken Buch, in der Rechten Zweig haltend, vor kreuzschraffiertem Mauer-Hintergrund in ov. Schriftrahmen auf Sockeltisch innerhalb gemustert parallelschraffiertem Quaderwand-Rechteck. Lat. Ovalumschrift „GOTTOFRED[us] SIGISMUND[us] PEISKER[us] SS.[= Sacrosanctae] TH[eologiae] LICENt[iatus,] PASt[or] et SUPERINt[endens] ZWICCAVIENs[is] [Lutherrose]“. Über dem Sockel l. „natus Martis | burg d[ie] 27 Xber [= December] | 1617“, r. „AEri incis[us, d. h. in Kupfer gestochen] | mens[e] 9ber [= November] | 1675.“ – Im Sockel 4 distich. lat. Verse mit Widmung „memor[iae] veteris amicitiae faciebat“ von Friedrich Rappolt (1615–1676), Prof. d.Theol. in Leipzig [A 17229 u. 27653/54]:

AEra Viri monstrant faciem: lege Scripta, Videbis
Mentem: Ori ornando quae satis apta manus?
Melle fluit moestasq[ue] levat dulcedine mentes,
Dicere Germanum Nestora jure queas.

(Das Kupfer zeigt das Äußere des Mannes, lies seine Schriften und du wirst seinen Geist sehen. Seinen Mund im Bild zu verherrlichen: welche Hand wäre dazu geeignet? | Er fließt von Honig und tröstet mit seiner Süße die betrübten Herzen. Mit Recht könnte man ihn einen deutschen Nestor nennen).

Technik Kupferstich: <u.l./r.> I[ohann] Linck sculpebat / 1675
Maße Blattmaße: 181 x 134 mm
Bildmaße: 178 x 133 mm
Kataloge Singer 70799.
Diepenbroick 19228.
Hollstein G.22,114 (Nr. 5).
Zustand beschn.
Ikonographie und Realien Buch
Quaderwand
Zweig
Widmer Rappolt, Friedrich (Versbeiträger)
Versbeiträger Rappolt, Friedrich
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Aera Viri monstrant faciem
Status Angelegt am 19.03.2005
Letzte Änderung am 15.01.2007