Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 28203

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 13205.1
Dargestellte Person Suckling, (1630 Sir) John
Künstler Gucht, Michiel van der (Stecher)
Beschreibung

Hüftb. nach r., mit der Rechten den Umhang haltend, vor Kreuzschraffur- Hintergrund in bebändertem Lorbeeroval auf Sockelbrüstung innerhalb Parallelschraffur-Rechteck. Unter dem Oval „AEtatis Suae 28.“ – In der Brüstung Tafel mit 8 engl. Versen:

SUCKLIN [sic] whose numbers could invite
Alike to wonder and delight
And with new Spirit did inspire
The Thespian Scene and Delphick Lyre;
Is thus exprest in either part
Above the humble reach of Art;
Drawn by the Pencil here you find
His Form, by his own Pen his Mind.
Technik Kupferstich/Radierung: <auf der Brüstung r.> M[ichiel] V[an] de[r] Gucht Sculp.
Maße Blattmaße: 127 x 79 mm
Bildmaße: 125 x 77 mm
Kataloge O’Donoghue 4,217 (7).
Zustand Plr. beschn.
Ikonographie und Realien Lorbeeroval
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) engl.: SUCKLIN whose numbers could invite
Quelle Frontispiz zu: Suckling, John: Works. 1719.
Anmerkungen N: Kopie nach dem Stich von William Marshall vor Sucklings „Works“ 1646.
Status Angelegt am 30.06.2005
Letzte Änderung am 29.01.2007