Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 22478

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 13761.2
Dargestellte Person Ulsheim, Johann Jacob
Künstler Kilian, Lucas (Stecher)
Beschreibung

Hüftb. nach hr. hinter Tisch stehend, r. Hand auf einem auf Neuem u. Altem Testament liegenden aufgeschlagenen Notenbuch, daneben geschlossene Taschenuhr, in der Linken Schriftband mit lat. Bibeldevise „NON SIMVS | MVTI CANES [Seien wir nicht stumme Hunde!] Es. 56 [v. 10]“, u. r. Kopf eines Pudels; im Hintergrund auf einer Brüstung l. vor einem Steinpfeiler 2 stehende Bücher mit Schnitt-Titeln „VIRGIL.“ (darin steckend Lorbeerzweig) u. „ARISTOT.“, r. Himmelsglobus. O. r. Täfelchen „INIVRIAM PARVI INFERVNT | MAGNI FERVNT [Kleine Menschen tun Unrecht, große ertragen es] | IOAN: IACOB: VLSHEMIVS | WELSENSIS PASTOR | EVANGEL[icus] AETAT[is] | XLII. 16. 16.“ – Über dem Bild 4zeil. lat. Suprascriptio „IN EFFIGIEM REVERENDI CLAR= | RISSIMI AC DOCTISSIMI VIRI | D[omini] Ioan[nis] Iacobi Vlshemij, Verbi Divini | apud Welsenses Praeconis Primarij.“ – Unter dem Bild in 2 Kolumnen je 6 distich. lat. Verse von Jacob Tydaeus (1572–1655), damals Rektor zu Wels [A 22428]:

Vlshemij facies haec est genuina, salutis,
Quo duce, perpetuae Welsa capessit iter.
Hîc oculos, frontemq[ue] vides, vultumq[ue] virilem,
Et graue, magnifico quod stat in ore, decus.
Ingenij sed opes, divino munere partas,
Si mihi quis referat, Zeuxide maior erit. //
Tanta viro virtus; doctrina, scientia tanta:
Tantus Germano pectore Candor inest.
Tam fluit excultus facundo gutture sermo:
Concinnum decorat gratia tanta melos.
Huic placidus tribuas longaeuae tempora vitae,
Officij normam Te quia, CHRISTE, colit.

(Dies ist das wahrhaftige Antlitz Ulsheims, unter dessen Führung Wels den Weg des ewigen Heils einschlägt. | Hier siehst du seine Augen und Stirn und männlichen Züge und die ernste Würde, die in seinem edlen Gesicht liegt. | Doch wer seine durch göttliches Geschenk erworbenen Geistesgaben mir darstellen wollte, der müßte größer als Zeuxis sein: // soviel Tugend besitzt der Mann, soviel Gelehrsamkeit und Wissen, soviel Reinheit lebt in seinem aufrichtigen Herzen, | so fein fließt die Rede aus seiner beredten Kehle, soviel Anmut schmückt sein harmonisches Lied. | Miß Du ihm freundlich lange Lebenszeit zu, da er Dich, Christus, als die Richtschnur rechten Handelns verehrt).

Technik Kupferstich: <im Bild u.M.> 1617. Lucas Kilian Aug[ustanus] Scalpsit
Maße Blattmaße: 230 x 131 mm
Bildmaße: 159 x 131 mm
Kataloge Hollstein G.17,125 (Nr. 448).
Zustand beschn., Ecken o.r. und u.l. beschädigt (angefasert)
Ikonographie und Realien Bibel
Bücher (mit Titeln)
Globus
Hund
Lorbeerzweig
Notenbuch
Pfeiler
Uhr
Bibelvers(e)/Bibelstelle(n)/biblische Bildmotive lat.: [Non simus] muti canes (Jes. 56,10)
Devise lat.: Iniuriam parvi inferunt, magni ferunt
lat.: Non simus muti canes (Jes. 56,10)
Versbeiträger Tydaeus, Jacob (1572–1655), Rektor in Wels (Oberösterr.), zuletzt Prof. d.Beredsamk. u.Poes. in Altdorf [A 22428]
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Ulshemij facies
Status Angelegt am 11.01.2003
Letzte Änderung am 30.09.2006