Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 17659

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 11038
Dargestellte Person Rieger, Magdalena Sibylla, geb. Weißensee
Künstler Majer, Wolfgang Dietrich (Maler)

Haid, Johann Jacob (Stecher)
Beschreibung

Fast Hüftb. leicht nach l., Kopf etwas nach r. gewandt, in besticktem Kleid mit Umhang über dem l. Arm, u. l. Lorbeerkranz u. Dichterdiplom mit Siegel, der Hintergrund von Vorhang ausgefüllt. – In der Brüstung 3zeil. Legende „MAGDALENA SIBYLLA RIEGERIN | geb: Weissenseein. aet[atis] 36 | Kayserl. gekrönte Poetin.“ Darunter 4 dt. Verse von Daniel Wilhelm Triller (1695–1782) [A 22254/55], Arzt u. Dichter, damals in Usingen u. Frankfurt a. M. (der sie wegen ihrer chronischen Kopf- u. Nervenschmerzen behandelte u. 1743 ihre Gedichte veröffentlichte):

Dieß ist das Angesicht der Frommen Riegerin,
Aus seinen Augen strahlt ihr tugendhaffter Sinn;
Doch wer begierig ist, ihn deutlicher zu schauen,
Der lese, was Sie schreibt, die Seelen zu erbauen.
Technik Schabkunst: unter den Versen l.> W[olfgang] D[ietrich] Majer pinx. – <r.> Ioh[ann] Iac[ob] Haid sculps. Aug[ustae] Vindel[icorum] 1744
Maße Blattmaße: 155 x 91 (= Bild) mm
Kataloge Drugulin 17380.
Singer 76749.
Porträtsammlung Diepenbroick 9,1742.
Zustand beschn.
Ikonographie und Realien Lorbeerkranz
Siegel
Urkunde
Vorhang
Versbeiträger Triller, Daniel Wilhelm (1695–1782), Arzt u. Dichter, damals prakt. Arzt in Usingen u. Frankfurt a. M. [A 22254/55]
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) dt.: Dieß ist das Angesicht der Frommen Riegerin
Status Angelegt am 21.02.2001
Letzte Änderung am 30.09.2006