Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 28295

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 13711.10
Dargestellte Person TÜRKEI: Osman II., Sultan der T. (reg. 1618–1622)
Beschreibung

Brustb. leicht nach l. mit Turban, vor konkav-konzentrisch kreuzschraffiertem Hintergrund in mit parallelschraffierten Eckzwickeln eingefaßtem ov. Schriftrahmen innerhalb rechteckiger Doppelstrichrahmung. Lat. Ovalumschrift „SVLTANVS OSMANCHA [= Osman Chan?] TVRCARVM IMPERATOR.“ – Unter dem Bild 4 distich. lat. Verse, u. r. bez. „D. M.C.“ [= Daniel Meisner (um 1585–1625), kaiserl. gekrönter Dichter aus Komotau in Böhmen <A 27065>]:

Spes, DEUS, una tuis: ad Te convertimus ora,
Ne praedae, ne nos hostibus esse sinas.
Nil illis in nos fraudes, nil retia prosint,
Decidat in laqueos fac modo Turca suos.

(Du bist, Gott, die einzige Hoffnung für die Deinen, zu Dir wenden wir unser Angesicht, daß Du uns nicht den Feinden zur Beute fallen lassest. | Nichts mögen ihnen gegen uns ihre Ränke und Fallstricke nützen: mach, daß der Türke in seine eigenen Schlingen fällt).

Technik Kupferstich: ohne Adresse
Maße Blattmaße: 181 x 122 mm
Bildmaße: 139 x 120 mm
Zustand Plr. beschn.
Ikonographie und Realien Turban
Versbeiträger Meisner, Daniel
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Spes, DEUS, una tuis
Status Angelegt am 14.07.2005
Letzte Änderung am 14.07.2005