Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 25500

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 1669.1
Dargestellte Person BRAUNSCHWEIG-LÜNEBURG: Ferdinand, Herzog von B.
Künstler Pesne, Antoine (Maler)

Fritzsch, Christian Friedrich (Stecher)
Verleger Bom, G.
Amsterdam 1760
Beschreibung

Hüftb. nach hl. stehend in betreßtem Rock (daran Stern des Schwarzen Adlerordens) über Brustharnisch mit Johanniterkreuz u. Ordensschärpe, in der Rechten Kommandostab haltend, l. der abgelegte Dreispitz auf Hermelin, dahinter 2 Zelte (ähnlich wie in A 2424/25, aber verkürzt) in aus strichgerahmtem Parallelschraffur-Rechteck ausgespartem Rechteck mit abgerundeten Ecken. – Unten 6 niederländ. Verse von R. Heenes:

Dus ziet men ’t Vorst’lyk Beeld, van Ferdinand Staan pryken:
Die s’ vyands krygs- Banier, doet voor zyn Heir-Byl wyken.
Hy kroond het Brunswyks Bloed, waar uit hy is gesprooten,
Met nooit vergank’bre roem: die elks verwond’ring baard;
Hy wyd ’d onsterflyk’heid, zyn al-verwinnend’ Zwaard:
En draafd op ’t Helden Spoor, van Frederik den Grooten.

(So sieht man das fürstliche Bild Ferdinands prangen, der des Feindes Kriegsbanner vor seinem Kriegsbeil weichen läßt. Er krönt Braunschweigs Blut, aus dem er entsprossen, mit unvergänglichem Ruhm, der jedermanns Verwunderung erregt. Er weiht der Unsterblichkeit sein alles bezwingendes Schwert und trabt auf der Heldenbahn Friedrichs des Großen).

Technik Kupferstich/Radierung: <u.l.> A[ntoine] Pesne Pinx. – <u.r.> C[hristian] F[riedrich] Fritsch [= Fritzsch], fecit. – <unter den Versen> Te Amsteldam by G.Bom, 1760.
Maße Blattmaße: 168 x 121 mm
Plattenmaße: 145 x 100 mm
Bildmaße: 135 x 90 mm
Ikonographie und Realien Hut
Kommandostab
Orden – Johanniterkreuz
Orden – Schwarzer Adler
Zelt
Versbeiträger Heenes, R. (um 1760)
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) ndl.: Dus ziet men ’t Vorst’lyk Beeld
Status Angelegt am 27.04.2004
Letzte Änderung am 15.08.2007