Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 18813

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 4777
Dargestellte Person SAVOYEN: Eugen (Franz), Prinz von S.-Carignan
Künstler Rugendas, Georg Philipp d.Ä. (Maler)
1666–1742
Geb. in Augsburg
Gest. in Augsburg
Maler, Kupferstecher u. Kunstverleger in Augsburg, Vater von Georg Philipp d.J. u. Jeremias Gottlob R., Großvater von Johann Georg Lorenz R. d.Ä.; Schüler von Isaac Fisches d.Ä. in Augsburg, 1690-95 Reise nach Wien, Venedig u. Rom, danach dauernd in Augsburg, 1710 Direktor der neugegründeten Augsburger Kuntakademie
Dargestellt in: A 18141
Literatur: ThB 29,178ff.[im Sammelartikel „Rugendas“]

Rugendas, Georg Philipp d.Ä. (Stecher)
Verleger Rugendas, Georg Philipp d.Ä. (Künstlerverleger)
1666–1742
Dargestellt in: A 18141
Beschreibung

Ganze Figur zu Pferde nach vorn l., in Rüstung mit Ordenskette vom Goldenen Vlies, in der Rechten Kommandostab haltend, auf einem Bodenabsatz, dahinter Reiterei, l. Gruppe von 3 Reitern. – Unter dem Bild – von eigener Platte – 4zeil. dt. Legende „Der Durchleuchtigste Fürst und Herr, Herr Eugenius Franz, Herzog von Savoya, | Printz zu Piemont, Ritter des Güldenen Flusses [!], der Röm: Kayßerl: Majestät | in Italien Comandirender General Feld Marschall Leutenant | und Bestellter Obrister &&.“

Technik Schabkunst/Radierung: <unter der Legende r.> Georg Philipp Rugendas [d.Ä.] Pictor, Inv: Sculpsit et Excudit Aug[ustae] Vind[elicorum]
Maße Blattmaße: 381 x 268 mm
Plattenmaße: dopp.: Porträt 332 x 268, Schrift 47 x 268 mm
Bildmaße: 330 x 268 mm
Kataloge Singer 80329.
Zustand Plr. angeschn.
Ikonographie und Realien Kommandostab
Kriegsszene – Reiterei
Orden – Goldenes Vlies
Pferd
Historische und Genre-Nebenperson(en) Reiter
Anmerkungen Reiterbildnis
Status Angelegt am 28.07.2001
Letzte Änderung am 12.10.2007