Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 27255

Bild noch nicht abrufbar
Inventar-Nr. IV 64.0
Dargestellte Person NASSAU: Johann VIII. der Jüngere, Graf von N.-Siegen (reg. 1623–1638)
Künstler Dyck, Anthonis van (Maler)

Baron, Bernard (Stecher)
um 1696–1762
Geb. in Paris
Gest. in London
frz. Kupferstecher u. Radierer, Schüler seines Stiefvaters Nicolas-Henri Tardieu, seit 1716/17 in London tätig
Literatur: ThB 2,514; AKL 7,123
Beschreibung

Familienporträt. – Das gräfliche Paar in ganzer Figur in breiten Armsesseln thronend vor zwischen (oben mit den Wappen geschmückten) Säulen gespanntem gemustertem Vorhang (mit o. r. über einen Baumast hängendem Ende): der Graf l. mit Ordenskette vom Goldenen Vlies, zu seinen Füßen ein Jagdhund; r. neben ihm seine Gemahlin ERNESTINE-YOLANTHE (1594–1663), Tochter von Lamoral, 1. prince de Ligne, mit Brustkreuz, Perlenkette u. Schoßhündchen, die Hände auf dem r. neben ihr stehenden jüngsten Kind, dem einzigen Sohn FRANZ JOHANN DESIDERATUS (1627–1699), nachmaligem kgl. span. Statthalter in Geldern, r. anschließend stehend, mit einer Rose in der Rechten, die älteste Tochter CLARA MARIA (1621–1695), 1634 Gemahlin von Albert-Henri, 2. prince de Ligne (1615–1641) u. 1643 von dessen Bruder Claude Lamoral, 3. prince de Ligne (1618–1679), Neffen ihrer Mutter; hinter ihr die beiden jüngeren (Zwillings?)schwestern ERNESTINE (1623–1668) u. LAMBERTA ALBERTA, über u. hinter diesen Rosenstrauch mit 2 Blüten. – Unter dem gerahmten Bildrechteck durch von 2 stehenden Pferden gehaltenes Wappen mit Devisenschriftband „TUUM EST“ geteilte 2zeil. lat. Legende „IOANNES COMES de NASSAU, Gatzenei, Lenbogen [= Katzenellenbogen], Viandendiets [= Vianden, Diez], &c.[,] Eques Aurei Velleris, / Capitaneus generalis Equitatûs Regii in Belgiâ, et Caesareorum Exercituum Mareschallus generalis; | Cum Conjuge ERNESTINA YOLANTA, Principe de Ligne; ex quâ illi hi liberi, sc[i]l[ice]t: Clara Maria, Ernestina, Lamberta Alberta, / et Franciscus Ioannes, Nassaviae Comites nati sunt. quorum memoriae taec tabula dedicata est, Anno Christi M. DCXXXIV.“ – Darunter 2zeil. lat. Widmung des Stechers „Nobilissimo Domino Georgio, / Vicecomiti de Fordwich | Hanc illustrium ipsius Proavorum tabulam, nunc primo / sculptam, quâ par est humilitate D[onat] D[icat] D[edicat] BERNARDUS BARON.“ Darunter Größenangabe zum Gemälde „Hujus tabulae Exemplar decem Altitudine pedes / Latitudine octo Novemque Uncias habet.“

Technik Kupferstich: <u.l.> ANT. VANDYKE [= Anthonis van Dyck] EQUES PINX: – <u.r.> B[ernhard] BARON DEL[.] et SCULP[.] 1761
Maße Blattmaße: 600 x 501 mm
Plattenmaße: 583 x 484 mm
Bildmaße: 533 x 476 mm
Kataloge Singer 43967.
Diepenbroick 34904.
Porträtsammlung Diepenbroick 3,187.
Zustand auf starkem Papier
Ikonographie und Realien Baum
Brustkreuz
Hund
Orden – Goldenes Vlies
Pferd (herald.)
Rose
Rosenstock
Vorhang/Doppelsäule
Wappen – NASSAU
Widmer Baron, Bernhard (Stecher); an: George Viscount Fordwich
Devise lat.: Tuum est
Anmerkungen Gruppenporträt Familienporträt
Status Angelegt am 14.02.2005
Letzte Änderung am 09.01.2007