Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 19375

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 4903
Dargestellte Person Schmidenstedt (Smidenstet), Hartwig
Künstler Boissard, Robert (Stecher)

Bry, Theodor de (Stecher)
Verleger Ammon, Johann
Frankfurt a.M. 1650
Beschreibung

Halbf. nach r. mit pelzbesetztem Mantel, in der Rechten Schriftrolle haltend, Finger der Linken auf einem auf dem Schnitt stehenden Buch auf der gemusterten Brüstung, vor Parallelschraffur-Hintergrund in mit Volutenspangen besetztem ov. Schriftrahmen innerhalb mit Blumenranken gefülltem strichgerahmtem Rechteck, in den oberen Ecken Wappen. Lat. Ovalumschrift „HARTVIC[us] SMIDENSTET / PHILOS[ophus] ET ORATOR / Nasc[itur] Lunaeburgae Ao. 1539. / ob[iit] in patria Ao. 1595. 31. J[uli].“ – Unter dem Oval Kartuschentafel im Rollwerkstil, darin lat. Distichon:

Ore SMIDENSTET mulcebat pulpita et aulas
Guelfius Amphion et Linus alter erat.

(Mit seiner Rede bezauberte Schmidenstedt Kanzel und Höfe. Er war der welfische Amphion und ein zweiter Linos [beides myth. griech. Sänger]).

U. r. Bogensignatur „Ggg“.

Technik Kupferstich: <im Oval o.l.> ligiertes Monogr. RB [= Robert Boissard] oder BR [= Theodor de Bry]
Maße Blattmaße: 327 x 201 mm
Plattenmaße: 143 x 104 mm
Bildmaße: 140 x 102 mm
Kataloge Drugulin 19683 („de Bry sc.“).
Singer 81714 („de Bry sc.“).
Diepenbroick 24550 („de Bry sc.“).
Porträtsammlung Diepenbroick 1,1358 („de Bry sc.“).
IFF XVIs.1,150.
Zustand auf großem Papier
Ikonographie und Realien Blume
Blütenranken
Buch
Schriftrolle
Wappen – S(ch)midenstedt, Hartwig
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Ore SMIDENSTET mulcebat
Quelle Vor der Verwendung in: Bibliotheca Chalcographica, 1.Teil. – Frankfurt a.M.: Johann Ammon 1650. (fol.211) [HAB: 23.1 Geometr. (1)]
Status Angelegt am 15.09.2001
Letzte Änderung am 06.06.2006