Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 26369

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 2218.1
Dargestellte Person Hartlaub, Johann d. J.
Künstler Sandrart, Jacob von (Stecher)
Beschreibung

Hüftb. nach hr., mit der Linken den Umhang haltend, l. Vorhang, r. im Hintergrund Pfeiler auf hohem Postament, in oben bebändertem ov. Schriftrahmen innerhalb Parallelschraffur-Rechteck. Unter dem Oval mit 2 großen Eichenzweigen bestecktes Wappen. Lat. Ovalumschrift „IOHANNES HARTLAUB. LIBERAE ET IMPERIALIS REIPUBLICAE SUINFURT=[darüber:]=ENSIS SEX- VIR ET CONSULARIS. NAT[us] Ao. MDCXXV. DENAT[us] Ao. MDCLXXXIV.“ – Unter dem Bild nebeneinander je 4 distich. lat. u. 4 etwa sinngleiche dt. Verse mit Widmung „Debitae gratitudinis et piae memoriae ergò“ von Johann Michael Tauber „Reip. Suinf. Reg.“:

Consulis HARTLAUBI vultus praesentat imago,
Gratia quae fuerit; quae gravitasq[ue] VIRI.
Excelsas animi dotes at nullus Apelles
Pingere, quàm magnâ polleat arte, potest. //
Herrn Hartlaubs Angesicht zeigt dieser Kupfer=Stich,
In dem die Freundlichkeit und tapfres ansehn prangen,
den hohen Tugend Geist darff kein Apelles sich,
So gros die Kunst mag seyn zu mahlen unterfangen.

-- Pendant zu A 8926.

Technik Kupferstich: <unter den Versen l.> Jacob [von] Sandrart sculpsit Norimbergae
Maße Blattmaße: 306 x 190 mm
Plattenmaße: 290 x 183 mm
Bildmaße: 254 x 173 mm
Kataloge Singer 36861.
Diepenbroick 10795.
Hollstein G.38,181 (Nr. 161).
Ikonographie und Realien Eichenzweig
Vorhang/Pfeiler
Wappen – Hartlaub
Widmer Tauber, Johann Michael (Versbeiträger)
Versbeiträger Tauber, Johann Michael
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) dt.: Herrn Hartlaubs Angesicht
lat.: Consulis HARTLAUBI vultus
Quelle Aus: Leichenpredigt (s.Hollst.)
Status Angelegt am 21.09.2004
Letzte Änderung am 07.03.2007