Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 17479

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 4455.1
Dargestellte Person Reningen, Simon de
Künstler Christian, Jonas (?) (Maler)
dän. Porträtmaler 17.Jh.?
Literatur: Nicht ermittelt

Lyeux, Fr. (Zeichner)
Porträtzeichner 17.Jh.?
Literatur: Nicht ermittelt

Hoy, Nicolaus van (Zeichner)

Steen, Frans van der (Stecher)

Merch (?) (Stecher)
Kupferstecher in Wien 2.Hälfte 17.Jh.?
Literatur: Nicht ermittelt
Beschreibung

Allegorisches Porträt. – Fast Halbf. nach l. mit Kreuz-Medaillon u. pelzbesetztem Umhang, vor konkav-konzentrisch kreuzschraffiertem Hintergrund in ov. Schriftrahmen zwischen o. mit Lorbeerzweigen umwundenen, auf Engelsköpfen bzw. kleinen Löwen ruhenden Obelisken auf Postamenten; auf den Obelisk-Spitzen l. Krücken- od. Jerusalemkreuz mit Unterschrift „Pro Fide“, r. Doppeladler mit Unterschrift „Pro Caesare“, in den Obelisk- Fronten l. Relief der Prudentia (mit Spiegel), r. der Caritas(?) (mit Lamm), entsprechend in den Postamenten l. Relief der Fides(?) (mit Herz), r. der Fortitudo (mit Säule); über dem Oval Wappen [Strauß u. Adler, Mittelschild „F[erdinandus] III.“] unter Devisen-Schriftband „SINCERE ET FORTITER“ [Aufrichtig und tapfer], beiderseits aus geflügelten Posaunen Schriftbänder mit geteiltem lat. Hexameter „Ex istis Vir tutus / Erit Virtutibus iste“ [Aus diesen Tugenden heraus wird dieser Mann sicher sein: mit Bezug auf die Tugendreliefs unten]. – Lat. Ovalumschrift „SIMON DE RENINGEN, S[anc]ti SEPULCH[ri] HEROSOL[ymita]ni EQUES [Ritter vom Heiligen Grab in Jerusalem], S[acrae] C[aesareae] M[aiestatis] FERD[inandi] III. ET LEOP[ol]di CONSIL[iarius] ET AD PORT[am] OTTO[mani]cam XVII: IN AN[n]um RESIDens.“ – Unter dem Oval zwischen den Obelisk-Postamenten in mit seitlichen Füllhörnern geschmückter Volutenkartusche 6 distich. lat. Verse (jeweils 2zeilig gesetzt) mit Widmung „Deproperabat Viennae Austr[i]ae | Aiolinus â Suncinau“:

Struthio dat ferrum, dat | pennas armiger ales,
Te facit hic celerem, te facit ille gravem.
Et Pacis tractas et Martis pondus: | utrumq[ue]
Ingenioq[ue] celer, Judicioq[ue] gravis
Ardua cum praestes, praestas sapienter: | at Orbis
Omnia sincerè et fortiter | acta probat.

(Der STRAUSS gibt Dir das Schwert, die Flügel der ADLER: SCHNELL macht Dich dieser, jener GEWICHTIG. | Mit des FRIEDENS wie des KRIEGES Last befassest Du Dich, in beidem SCHNELL an Geist und GEWICHTIG im Urteil. | Obwohl Du schwierige Aufgaben erfüllst, erfüllst Du sie klug: doch der Erdkreis billigt alle AUFRICHTIG UND TAPFER vollbrachten Taten). – Unter dem Bild 1zeilig gesetztes lat. Widmungs-Distichon „Digno laude Viro Fridericus Metzger amicus, Dat veteris constans pign[us] amicitiae“ [Dem ruhmeswürdigen Mann gibt der Freund Friedrich Metzger ein beständiges Unterpfand seiner alten Freundschaft].

Technik Kupferstich/Radierung: <unter dem l. Postament> Ionas Christian Danus pinxit | Fr. Lyeux & Nic[olaus] v[an] Hoy delineavit. – <unter dem r. Postament> Franc: v: Steen [= Frans van der Steen], & Merch sculp: – <unter der Widmung> Cum privileg[io] Sac[rae] Caes[areae] Maj[estatis] ad quinquenn[ium] 1665.
Maße Blattmaße: 366 x 239 mm
Bildmaße: 358 x 239 mm
Kataloge Nicht bei A.v.Wurzbach u. Hollstein.
Zustand beschn.
Ikonographie und Realien Adler (herald.)
Doppeladler
Engelskopf
Füllhorn
Krückenkreuz (Jerusalemkreuz)
Lamm
Lorbeerzweig
Löwe
Medaillon
Obelisk
Posaune
Relief
Strauß (Vogel) (herald.)
Wappen – Reningen, Simon de
Widmer Metzger, Friedrich (Freund)
Suncinau, Aiolinus a (Ps.) (Versbeiträger)
Devise lat.: Pro Fide / Pro Caesare
lat.: Sincere et fortiter
Bildmotive Caritas
Fides
Fortitudo
Prudentia
Versbeiträger Suncinau, Aiolinus a (Ps.)
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Digno laude Viro
lat.: Ex istis Vir tutus erit
lat.: Struthio dat ferrum
Anmerkungen Allegorisches Porträt
Status Angelegt am 08.02.2001
Letzte Änderung am 14.03.2007