Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 2455

Bild noch nicht abrufbar
Inventar-Nr. IV 20a
Dargestellte Person BRAUNSCHWEIG-LÜNEBURG: Ferdinand Albrecht I., Herzog zu B.-Bevern
Künstler Somer, Matthias van (Stecher)
Beschreibung

Im Alter von 39 Jahren. Brustb. nach hr. in Rüstung mit Schärpe u. Porträtmedaillon Kaiser Leopolds I., vor kreuzschraffiertem Hintergrund in mit Schriftband umwundenem Lorbeeroval auf Sockel vor Parallelschraffur- Rechteck. Oben in Schriftband lat. Devise „MEDIIS TRANQVILLVS IN VNDIS“ (Mitten im Wogengebraus ruhig), um das Lorbeeroval lat. Legende „REVERENDISSIMVS SERENISSIMVSQVE PRINCEPS AC D[omi]N[us] D[omi]N[us] FERDINANDVS ALBERT[us] DVX BRVNSVICENSIS ET LVNEBVRGENSIS[,] PRINCIPALIS CAPITVLI EVANGELICI ARGENTORATI SENIOR AETAT[is] XXXIX ANNO MDC. LXXV.“ – Im Sockel 2 lat. Gedichte: l. 4 iamb. Verse von Johann Christoph Arnschwanger (1625–1696), Pfarrer u. Dichter in Nürnberg [A 612-614]:

BRVNSVIGIVM FERNANDVS ALBERTVS Decus
Quas Vultus umbras Spargit in chartâ hic habet;
Virtute mens foecunda Longè est dignior,
Quàm quae Colore aut aere poßit exprimi

(Ferdinand Albrecht, die braunschweigische Zierde, hat hier auf dem Papier die Schattenumrisse, die sein Gesicht wirft; sein tugendreicher Geist besitzt viel zu viel Wert, als daß man ihn mit Farbe oder auf einer Kupferplatte ausdrücken könnte);

r. 4 distich. Verse von Heinrich Kipping (um 1623–1678), Konrektor in Bremen [A 11043]:

FERNANDI ALBERTI facies est principis ista
Enthea mens Caelos ad sua lucra Vocat.
Non mirum si mirus is est Mirabile mundi,
Nomen habet Latij Gloria magna Picus

(Des Fürsten Ferdinand Albrecht Gesicht ist dies, sein göttlicher Geist ruft die Stichel zu lohnender Tätigkeit. | Kein Wunder, wenn dieser Wunderliche das Wunder der Welt ist. Der große Ruhm Latiums hat den Namen ’Der Specht’(?)).

Technik Kupferstich: <u.M.> M[atthias] V.Sommeren [= van Somer] ad vivum faciebat.
Maße Blattmaße: 584 x 456 mm
Plattenmaße: 532 x 415 mm
Bildmaße: 526 x 409 mm
Kataloge Kat. Barocke Sammellust Nr. 244 (mit Abb. S.239).
Ikonographie und Realien Lorbeeroval
Porträtmedaillon
Devise lat.: Mediis tranquillus in undis
Versbeiträger Arnschwanger, Johann Christoph
Kipping, Heinrich (um 1623–1678), Konrektor in Bremen [A 11043]
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.- 1: Brunsvigium Fernandus
lat.: Fernandi Alberti facies
Status Angelegt am 11.12.1995
Letzte Änderung am 03.03.2007