Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 16499

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 10330
Dargestellte Person Pilarik, Stephan d. J.
Künstler Lang, Moritz (Zeichner)

Tscherning, Johann (Stecher)
Wirkungszeit: um 1700
Kupferstecher, Sohn von David u. Bruder von Andreas T., tätig in Brieg, 1684 in Königsberg, 1685 in Olmütz, dann bis 1729 in Brieg nachweisbar
Literatur: ThB 33,462 [im Sammelartikel „Tscherning“]
Beschreibung

Fast Hüftb. nach r., in der Linken Buch haltend, vor Kreuzschraffur- Hintergrund in ov. Schriftrahmen auf Sockeltisch innerhalb Parallelschraffur-Rechteck. Dt. Ovalumschrift „Stephanus Pilarik Evangelischer Prediger in der Königlichen Frey Stadt Modor in Nieder Ungarn. AEtat[is] 50 Min[isterii] 22. [o. M. beiderseits einer Krone:] Der Treue Lohn, / des Lebens Kron.“ – Im Sockel 4 dt. Alexandriner mit Widmung „Honoris et amoris ergo f.“ von „J. G.S.“:

So strahlt Herr Pilarik den Tyrnau erstlich ka[nn]te
Dahin Ihn Gottes Gütt als einen Lehrer sandte
Zu weyden Christi Schaff den Iordans Mühl verehrt
Ia den zum andern mahl schon Modor lehrend hört.
Technik Kupferstich: <u.l.> Maurit. [= Moritz] Lang delin: – <u.r.> I[ohann] Tscherning sculp:
Maße Blattmaße: 168 x 85 mm
Bildmaße: 158 x 80 mm
Kataloge Singer 72431?
Zustand r. beschn.
Ikonographie und Realien Buch
Krone
Widmer J. G.S. (Versbeiträger)
Devise dt.: Der Treue Lohn, des Lebens Kron
Versbeiträger J. G.S.
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) dt.: So strahlt Herr Pilarik
Status Angelegt am 12.05.2000
Letzte Änderung am 15.09.2006