Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 1226

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 323a
Dargestellte Person Behaim (von Schwarzbach), Georg Christoph II
Künstler Lang, Georg Jacob (Maler)
1655–1740
Geb. in Nürnberg
Gest. in Nürnberg
Historien- u. Landschaftsmaler in Nürnberg, später Arzt (1714 Dr.med. in Altdorf)
Literatur: ThB 22,316

Sandrart, Jacob von (Stecher)
Beschreibung

Fast Hüftb. nach hr., in Ratsherrenkleidung an einem Tischchen mit dem abgelegten Hut stehend, im Hintergr. Vorhang und Säule, in einem von Lorbeerzweigen umgebenen Oval vor Schraffur-Rechteck, lat. Umschrift „GEORGIUS CHRISTOPHORUS BEHAIM A SCHWARZBACH. REIPUBL[icae] NORIMBERG[ensis] SENATOR. NATUS A[nno] CHR[isti] MDCXLIII[,] DENAT[us] A[nno] CHR[isti] MDCLXXXII.“ Unten Wappen zwischen Akanthusranken. Unter dem Bild 4 lat. distich. Verse von Paul Barth (1635–1688), Pastor in Nürnberg [A 945/946]:

Plena favis gessit sic ora decora Behaimus,
Gesturus patrio splendidiora polo.
Tanta Viro Pietas; qua jam par ipse Parenti.
Forsan et hinc Parcae creditus esse Senex.

(Voll des Honigs süßer Rede trug so Behaim den edlen Mund und wird ihn glänzender noch tragen im väterlichen Himmel (?). || So groß ist die Frömmigkeit des Mannes, durch die er schon seinem Vater gleichkommt. Vielleicht schien er auch darum der Parze schon ein Greis).

Technik Kupferstich/Radierung: <u.l.> G[eorg] J[acob] Lang pinxit – <u.r.> J[acob von] Sandrart sculpsit
Maße Blattmaße: 329 x 210 mm
Plattenmaße: 288 x 171 mm
Bildmaße: 254 x 162 mm
Kataloge Panzer 14 (22).
Singer 6054.
Diepenbroick 1739.
Hollstein G.38,94 (Nr. 52/III).
Ikonographie und Realien Lorbeerzweig
Vorhang/Säule
Wappen – Behaim v. Schwarzbach
Versbeiträger Barth, Paul (1635–1688), Pastor in Nürnberg [A 945/946]
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Plena favis gessit
Status Angelegt am 02.06.1995
Letzte Änderung am 11.09.2006