Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 2305

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 596a
Dargestellte Person BRAUNSCHWEIG-LÜNEBURG: August d. J., Herzog zu B.-Wolfenbüttel (reg. 1635–1666)
Künstler Heyden, Jan van der (Maler)
? - vor 1645
Geb. in Mecheln
Gest. in Straßburg
fläm. Porträtmaler, seit 1590 in Straßburg ansässig, Vater von Isaac u. Jacob v.d.H.
Literatur: ThB 17,17

Heyden, Jacob van der (Stecher)
Beschreibung

Im Alter von 27 Jahren, ein Jahr vor der ersten Heirat. Brustb. nach hl. vor Schraffurhintergrund in Oval mit lat. Umschrift „AVGVSTVS IVNIOR DVX BRVNSWICENSIVM ET LUNAEBVRGENSIVM. Ao MDCIiiiiI. [= 1606]“. Das Oval vor einer mit gebrochenem Giebel bekrönten Retabelwand, o. zu beiden Seiten des Giebels lat./dt. Devise „EXPENDE | A. M.B. [= Alles mit Bedacht]“, auf den Seitenpfeilern je ein Putto, eine Helmzier haltend, eine weitere vor dem Giebel auf dem Oval, an den Seitenpfeilern je 3 braunschweig-lüneburgische Teilwappen, unter dem Oval 2 Löwen, darunter 6 lat. distich. Verse von Matthäus Zuber (1570–1623), kais. gekr. Dichter u. Korrektor in Amberg [A 24933]:

Ille quis? Augustus Dux Lunaeburgicus ortû
Inclytus, ingenij pondere fortis Atlas.
Omnis in hôc habitat sapientia Principe pulchré.
Hôc speculo virtus conspicienda placet.
Enthea mens, facies heroica, gratia morum,
Artes et linguae, numen inesse docent

(Wer ist dies? Augustus, der lüneburgische Herzog, durch Abkunft berühmt, durch das Gewicht seines Geistes ein starker Atlas. | Alle Weisheit wohnt in diesem Fürsten auf schönste; die Tugend, die in diesem Spiegel zu schauen ist, entzückt. | Sein göttlicher Geist, sein Heldenantlitz, sein liebenswürdiger Charakter, seine Kunstfertigkeiten und Sprachenkenntnis – all das beweist, daß Göttliches in ihm ist)

Unter dem Bild 2zeil. lat. Widmung des Malers u. Stechers: „Eidem Illust[rissi]mo ac Generosiss[i]mo Principi, D[omi]no Suo Clementiss[i]mo | p[er]petuae obser[vantiae] ergo Dicant Consecrantq[ue] Johan ab Heyden pictor, et huius fil[ius] Jacob[us] sculpt[or].“

Technik Kupferstich: Johan ab [= Jan van der] Heyden pictor – Jacob van der Heyden sculpt[or] (mit lat. Widmung s.o.)
Maße Blattmaße: 301 x 186 mm
Plattenmaße: 238 x 171 mm
Bildmaße: 217 x 166 mm
Kataloge Porträtsammlung Diepenbroick 1,77.
Hollstein G. 13A,13 (Nr. 17).
Kat. Herzog August Nr. 2 (mit Abb.) u. Nr. 94 (Abb. S.73).
ThB 17,17.
Ikonographie und Realien Löwe
Wappen – BRAUNSCHWEIG-LÜNEBURG
Widmer Heyden, Jan u. Jacob van der (Maler u. Stecher)
Devise dt.: A. M.B. (Alles mit Bedacht)
lat.: Expende
Bildmotive Putti
Versbeiträger Zuber, Matthäus (1570–1623), kaiserl. gekrönter Dichter, Korrektor in Amberg, dann Lehrer in Sulzbach u. Nürnberg [A 24933]
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: ILle quis? Augustus
Quelle Drugulin 682.
Status Angelegt am 22.11.1995
Letzte Änderung am 04.10.2006