Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 4112

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 2814
Dargestellte Person Crillon, Louis des Balbes de Berton de, gen. „le brave Crillon“
Künstler Dyck, Anthonis van (Maler)

Balechou, Jean-Joseph (Stecher)
1716–1764
Geb. in Arles
Gest. in Avignon
frz. Ornament- u. Kupferstecher, Schüler von Lépicié in Paris, seit 1753 in Avignon
Literatur: ThB 2,405f.; AKL 6,446
Beschreibung

Halbf. nach hr. mit St. Esprit-Orden, in der Rechten Kommandostab haltend, vor dichtschraffiertem Hintergrund in ov. Rahmen innerhalb gerahmtem Parallelschraffur-Rechteck mit Eckzwickeln. Unten von doppelter Ordenskette umgebenes Wappen, beiderseits davon 1zeil. Legende „LE BRAVE CRILLON“.

Technik Kupferstich/Radierung: <u.r.> Wandick [= Anthonis van Dyck] Pinxit. – <u.l.> J[ean-Joseph] Balechou Sculpsit.
Maße Blattmaße: 161 x 104 mm
Bildmaße: 152 x 99 mm
Kataloge Drugulin 4153.
Diepenbroick 5428.
IFF XVIIIs. 1,429 (Nr. 54).
Meyer,Allg.Kstl.Lex.2,639 (Nr. 22).
AKL 6,446.
Zustand Plr. beschn.
Ikonographie und Realien Kommandostab
Orden – St. Esprit-
Wappen – Crillon, Louis des Balbes de Berton de
Quelle Aus: Lussan, Mademoiselle de: Vie de Louis Balbe-Berton de Crillon, surnommé le Brave. – Paris 1757.
Status Angelegt am 11.09.1996
Letzte Änderung am 29.05.2006