Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 4649

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 1129
Dargestellte Person DEUTSCHES REICH, HL. RÖM.: Karl VII., Kurfürst von Bayern, 1742–1745 röm.-dt. Kaiser
Künstler Lippoldt, Franz (Maler)

Müller, C.H. (Stecher)
Beschreibung

Halbf., Kopf leicht nach r. gewandt, in Rüstung, mit Federhut, Umhang u. Ordenskette vom Goldenen Vlies, vor Kreuzschraffur-Hintergrund in rechteck., o. geschweiftem u. mit 3 Engelsköpfchen verziertem, reich beschlagenem Rahmen über Konvexsockel, auf diesem Doppeladler-Wappen zwischen (l.) Kaiserkrone, Reichsapfel u. Szepter und (r.) bayr. Kurfürstenhut u. Szepter. Im Sockel 5zeil. dt. Titulatur „CARL der SIEBENDE | Römischer Kayser, in Germanien u. Böheim König, | in Ober= u. Nieder=Bayern auch der Obern Pfaltz Hertzog, | Pfaltz=Graf bey Rhein, Ertz=Hertzog zu Osterreich, | Land=Graf zu Leuchtenberg &c. &c.“ – Pendant zu A 4699.

Technik Kupferstich: <u.l.> F[ranz] Lippold pinxit. – <u.r.> C.H.Müller sculpsit.
Maße Blattmaße: 386 x 221 mm
Plattenmaße: 295 x 183 mm
Bildmaße: 283 x 172 mm
Kataloge Singer 46788.
Diepenbroick 1468.
ThB 23,278.
Ikonographie und Realien Bilderrahmen
Kaiserkrone
Krone
Orden – Goldenes Vlies
Reichsapfel
Szepter
Wappen BAYERN
Status Angelegt am 17.10.1996
Letzte Änderung am 26.10.2005