Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 3756

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 2545
Dargestellte Person Cisnerus (eig. Kistner), Nicolaus
Künstler Stimmer, Tobias (Stecher)
Verleger Jobin, Bernhard
Straßburg 1590
Beschreibung

Hüftb. etwas nach l. (ähnlich A 3755, aber seitenverkehrt) vor leerem Hintergrund in rechteck. Einfassung. Oben Seitenzahl „389“ und 3zeil. lat. Suprascriptio „NICOLAVS CISNERVS | Iurisconsultus.“ – Unten lat. Distichon von Nicolaus Reusner (1545–1602), Prof. jur. in Straßburg [A 17518/19]:

Ius docui, dixiq[ue]: scit Heidelberga, Palatî
Imperij schola scit Spira, forumq[ue] sacri.

(Recht habe ich gelehrt und gesprochen: das weiß Heidelberg und Speyer, die Hohe Schule und das Gericht des Heiligen Reiches).

Darunter Todesdatum „M. D.LXXXIII.“, u. r. Bogensignatur „b 3“. Eingefaßt mit Eierstab-Bordüre, rückseitig lat. Epitaph auf den Dargestellten.

Technik Holzschnitt: [Tobias Stimmer del.)
Maße Blattmaße: 147 x 91 mm
Bildmaße: 102 x 80 mm
Kataloge Singer 15144.
Diepenbroick 4903.
Porträtsammlung Diepenbroick 5,601.
Ikonographie und Realien Gnadenpfennig
Handschuhe
Versbeiträger Reusner, Nicolaus
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Ius docui dixique
Quelle Aus: Reusner, Nicolaus: Icones sive Imagines virorum literis illustrium ... – Straßburg: Bernhard Jobin 1590. (S.389) [HAB: Uo 18]
Status Angelegt am 11.07.1996
Letzte Änderung am 20.09.2005