Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 3230

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 2162a
Dargestellte Person Burnet, Gilbert
Künstler Hoadly, Sarah, geb. Curtis (Maler)
1676–1743
Geb. in Pontefract (Yorkshire)
engl. Porträtmalerin, ⚭ um 1700 Benjamin Hoadly, nachmals Bischof von Winchester [A 8738]
Literatur: ThB 8,214; AKL 23,187 [Curtis]

Houbraken, Jacobus (Stecher)
Beschreibung

Als Ordenskanzler des Hosenbandordens. Brustb. nach hl. vor kreuzschraffiertem Hintergrund in seitl. leicht angeschnittenem ov. Rahmen innerhalb eingefaßtem Parallelschraffur-Rechteck. Unten mitrabekröntes Wappen mit Umschrift des Hosenbandordens „HONY SOIT QUI MAL Y PENSE“, beiderseits davon 5zeil. frz. Legende „GILBERT BURNET, | Evêque de Salisbury, & | Chancellier de l’Ordre | de la Jarretierre: | Né le 28 Sept. 1643, Mort le 17 Mars 1714/15.“ – O. „Devant la Vie de l’Auteur.“

Technik Kupferstich: <u.l.> D[omi]na [Sarah] Hoadly [geb. Curtis] pinx: – <u.r.> Jak[obus] Houbraken sculp:
Maße Blattmaße: 142 x 94 mm
Plattenmaße: 139 x 84 mm
Bildmaße: 130 x 78 mm
Kataloge Drugulin 2479.
Singer 11262?
O’Donoghue 1,296 (Nr. 5).
Ver Huell 63.
Vgl.ThB 8,214 (s.v.Curtis).
Zustand auf starkem Papier
Ikonographie und Realien Orden – Hosenband
Ornat
Wappen – Burnet
Devise frz.: Honni soit qui mal y pense
Quelle Aus einem Buch.
Status Angelegt am 05.06.1996
Letzte Änderung am 14.03.2007