Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 506

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 363
Dargestellte Person Arenberg et de Barbançon, Albert de Ligne, prince (1644 duc) d’
Künstler Dyck, Anthonis van (Maler)

Bolswert, Schelte Adamsz. (Stecher)
um 1586–1659
Geb. in Bolsward (Friesland)
Gest. in Antwerpen
niederländ. Kupferstecher, seit 1628 in Antwerpen ansässig, wo er viel für Rubens arbeitete
Literatur: ThB 4,255; AKL 12,414f.; A.v.Wurzbach 1,132ff.
Verleger Verdussen, Hendrick u. Cornelis
Antwerpen 1697
Beschreibung

Rechteck. Halbf. nach r., Kopf nach vorn gewandt, in Rüstung mit Leibschärpe u. Ordenskette des Goldenen Vlieses, Linke auf hohen Stab gestützt. Unten 4zeil. lat. Legende, inhaltlich weitgehend identisch mit der von A 505, aber ohne „Dei Gratia“, „Baro de la Buissiere“ u. „Regiae Majestatis Cubicularius“.

Technik Kupferstich: <u.l.> S. a [= Schelte Adamsz.] Bolswert] sculp. – <u.M.> Ant[honis] van Dyck pinxit – <u.r.> Cum priuilegio
Maße Blattmaße: 245 x 178 mm
Bildmaße: 219 x 178 mm
Kataloge Singer 3150.
Diepenbroick 652.
Hollstein D.3,90 (Nr. 328/II).
Wibiral 19, IV/IV.
A.v.Wurzbach 1,135 (Nr. 1).
Zustand beschn. u. leicht beschädigt
Ikonographie und Realien Orden – Goldenes Vlies
Quelle Aus: Dyck, Anthonis van: Iconographia. [In der HAB vorhanden die spätere erweiterte Ausgabe: Le Cabinet des plus beaux Portraits ... faits par le fameux Antoine van Dyck ... – Antwerpen: Hendrick & Cornelis Verdussen <1697>. Sign.: Yb 2° 1]
Status Angelegt am 03.04.1995
Letzte Änderung am 27.08.2007