Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 5327

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 1299
Dargestellte Person Dupuis (Dupuy), Pierre
Künstler Mignard, Nicolas (Maler)

Masson, Antoine (Stecher)
Beschreibung

Fast Halbf. nach r. mit Pelzmütze, mit der Linken Porträtmedaillon an Kette hochhebend, vor Kreuzschraffur-Hintergrund in ov. Rahmen auf Sockel innerhalb Parallelschraffur-Rechteck. Lat. Ovalumschrift „PETRVS DVPVIS MONSFORTENSIS PICTOR REGIVS ACADEMICVS.“ Im Sockel 4 frz. Verse von Pierre Dupuis:

Je Peins, Et Je Suis Peint Par Mes Meilleurs Amis
Nous Auons En Cecy Tous Trois Mesme Aduantage
Car Si Pour M’obliger Ilz Ny Ont Rien Obmis,
L’honneur, Qui Est Sans Prix Est Le prix De L’ouurage.
Technik Kupferstich: <auf der Sockeloberkante l.> N[icolas] Mignard, Auenionensis, Pinxit. – <r.> Ant[oine] Masson sculpebat 1663.
Maße Blattmaße: 304 x 229 mm
Bildmaße: 302 x 226 mm
Kataloge Drugulin 4991 („berühmtes Blatt, gen. ’Der Kettenmann’“).
Singer 20511.
Diepenbroick 38236.
Robert-Dumesnil 2,117 (Nr. 25).
Zustand beschn.
Ikonographie und Realien Gnadenpfennig
Pelzmütze
Versbeiträger Dupuis, Pierre (1610–1682), frz. Blumen- u. Stillebenmaler
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) frz.: Je Peins Et Je Suis Peint
Status Angelegt am 20.12.1996
Letzte Änderung am 12.09.2006