Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 5378

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 1308
Dargestellte Person Eberlin, Daniel
Künstler Strauch, Georg (Stecher)
Beschreibung

Hüftb. nach r., in der Rechten Schriftrolle haltend, r. Säule mit Wappen auf hohem Postament, vor Balustrade in Kirchenraum, in aus Parallelschraffur-Rechteck mit Eckzwickeln ausgespartem Oval. Unter dem Oval zwischen Bossen Kanon wie in A 5377. Darunter Tafel mit 4 dt. Versen u. Widmung „Zu freundwilligen Ehr=andencken setzte es | in Nürnberg Joh: Ludw: Faber [A 6231/32] Kayserl=Gek: Poet. Und in der Lieblichen BlumGenossenschafft | bey genannt Ferrando“:

Es adelt das Gemüth der Degen und ein Kiel
Dergleichen edlen Geist uns dieses Kupfer drücket.
Rom, dem Er dankt die Kunst, zählt alter Götter viel
Hier wird Minerva gar in Mannsgestalt erblicket.
Technik Radierung: G[eorg] Strauch fec.
Maße Blattmaße: 303 x 207 mm
Plattenmaße: 282 x 180 mm
Bildmaße: 276 x 173 mm
Kataloge Panzer 48 (9).
Singer 20809.
Diepenbroick 6913.
Vgl. Drugulin Th. 1446.
Nicht bei Andresen.
Ikonographie und Realien Balustrade
Innenraum
Kirchenraum
Notenschrift
Säule
Schriftrolle
Wappen – Eberlin, Dan.
Widmer Faber, Johann Ludwig (Versbeiträger)
Zitate la t.: Ex ungue leonem (?)
Versbeiträger Faber, Johann Ludwig
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) dt.: Es adelt das Gemüth
Status Angelegt am 02.01.1997
Letzte Änderung am 27.10.2005