Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 2801

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 1852
Dargestellte Person BREMEN: Adalbert, 1043–1072 Erzbischof von B. und Hamburg
Beschreibung

Siegel. Ganze Figur von vorn sitzend, in erzbischöfl. Ornat, in der Linken den Krummstab haltend, die Rechte segnend erhoben, zwischen 2 Wappenschilden, in oben u. unten zugespitztem Oval mit lat. Umschrift „S[igillum] ADALBERTI. HAMB[urgensis] ECCL[esiae] EPISC[opi]. AP[ostolicae] SED[is] LEG[ati].“ Oben 3zeil. lat. Erklärung für den Buchbinder „Sigillum hoc Adalberti decimi tertii Archiepiscopi | Hamburgensis inserendum est Chronologiae et Auctario | libri primi Rer[um] Hamb[urgensium] N. 252 inter pag. 572 et 573.“

Technik Kupferstich: ohne Adresse (18.Jh.?)
Maße Blattmaße: 123 x 91 mm
Plattenmaße: 118 x 85 mm
Bildmaße: ca. 106 x 75 mm
Ikonographie und Realien Krummstab
Ornat
Wappen – BREMEN <Erzbistum>
Anmerkungen Medaillenstich N: Ähnlicher Stich (aber größer u. in Rechteckeinfassung) in: David Franck: Alt= und Neues Mecklenburg ... - Güstrow/Leipzig: Johann Gotthelf Fritze 1753. (Nach S.142) [HAB: Gm 3028 (2)]
Status Angelegt am 25.04.1996
Letzte Änderung am 26.05.2006