Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 3038

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 739
Dargestellte Person Bucquoi (Bucquoy), Carl Bonaventura, Herr von Longueval, Graf von
Künstler Jode, Pieter d.Ä. de (Stecher)
1570–1634
Geb. in Antwerpen
Gest. in Antwerpen
fläm. Kupferstecher, Zeichner u. Kunstverleger, Vater von Pieter de Jode d.J. u. Großvater von Arnold de J., Schwager von Jan Brueghel, Schüler des Hendrick Goltzius, in den 1590er Jahren in Italien, danach in Antwerpen tätig
Dargestellt in: A 10640
Literatur: ThB 19,31ff.; A.v.Wurzbach 1,759
Verleger Jode, Pieter d.Ä. de (Künstlerverleger)
1570–1634
Dargestellt in: A 10640
Beschreibung

Darstellung ähnlich wie A 3034–3036, vor konzentrisch dichtschraffiertem Hintergrund in Oval innerhalb profiliert gerahmtem Schraffur-Rechteck, in den Eckzwickeln Rosetten. Lat. Ovalumschrift „CAROLVS A LONGVEVAL, COMES DE BUSQVOY, BARO DE VAVLX, EQVES AVREI VELLERIS, S[acrae] CAESAREAE MA[iesta]TIS LOCVM TENENS GENERALIS, TORMENTORVM IN BELGIO PRAEFECTVS SVPREMVS. OBIIT X. IVLII M. DC. XXI.“ – In der Ovalbrüstung 2 lat. Hexameter:

Sic oculos, sic ille manus, sic ora ferebat
BVSQVOYVS, terror Germano, et gloria Belgae.

(So sah Bucquoi an Augen, Händen und Gesicht aus, der Schrecken Deutschlands, der Ruhm Belgiens).

Darunter lat. Devise „NVNQVAM REGENT, QVI NON TEGENT“ (Niemals wird herrschen, wer nicht schützt) und Jahreszahl „M. DC. XXIII.“ – Im Rahmen u. r. „folio 441“.

Technik Kupferstich: <im Rahmen u.r.> Petrus [= Pieter d.Ä.] de Jode excudit.
Maße Blattmaße: 284 x 199 mm
Plattenmaße: 253 x 188 mm
Bildmaße: 250 x 186 mm
Kataloge Drugulin 2434.
Singer 10608.
Ikonographie und Realien Orden – Goldenes Vlies
Rosette
Devise lat.: Nunquam regent, qui non tegent
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Sic oculos, sic ille manus, sic ora ferebat / BVSQVOIVS
Status Angelegt am 24.05.1996
Letzte Änderung am 02.09.2007