Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 4689

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 1137
Dargestellte Person DEUTSCHES REICH, HL. RÖM.: Leopold II., röm.-dt. Kaiser (reg. 1790–1792)
Künstler Mechel, Christian von (Stecher)
1737–1817
Geb. in Basel
Gest. in Berlin
schweiz. Kupferstecher, Stichverleger u. Kunsthändler, Onkel von Johann Jacob von M., Schüler von Georg Daniel Heumann in Nürnberg, Johann Georg Pintz in Augsburg u. Johann Georg Wille in Paris, 1765 Rückkehr nach Basel u. Gründung einer von ihm „Akademie“ genannten Stecherwerkstatt (bis 1800), 1779-83 in Wien (Ordnung u. Katalogisierung der kaiserl. Gemäldesammung), 1766 u. 1789 Romreisen, nach 1800 Stichverleger in Berlin
Dargestellt in: A 13752, A 13753
Literatur: ThB 24,324; C.Brun,Schweiz.Kstl.Lex.2,345ff.
Verleger Mechel, Christian von (Künstlerverleger)
Beschreibung

Büste Profil nach l. mit Orden vom Goldenen Vlies, Maria-Theresien- u. einem weiteren Orden, vor Kreuzschraffur-Hintergrund in o. mit Bandschleife, u. mit Lorbeerzweigen geschmücktem ov. Medaillonrahmen auf Sockel innerhalb Kreuzschraffur-Rechteck. Vor dem Sockel Wappen u. beiderseits davon 3zeil. lat. Legende „LEOPOLDUS II / ROM[anorum] IMPER[ator] | Coronat[us] Francof[urti] / ad Moenum | MDCCLXXXX. / D[ie] 9. OCTOBR.“

Technik Kupferstich/Radierung: <u.M.> Basileae apud Chr. de [= Christian von] Mechel Chalcogr[aphum]
Maße Blattmaße: 309 x 201 mm
Plattenmaße: 200 x 144 mm
Bildmaße: 172 x 118 mm
Kataloge Drugulin 11758.
Diepenbroick 6238.
Ikonographie und Realien Lorbeerzweig
Medaillonrahmen
Orden
Orden – Goldenes Vlies
Orden – Maria Theresien-
Wappen – DEUTSCHES REICH
Status Angelegt am 23.10.1996
Letzte Änderung am 02.09.2007