Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 2864

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 1891
Dargestellte Person Brochmand, Jesper Rasmussen (lat. Caspar Erasmi)
Künstler Passe, Simon van de (Stecher)
Beschreibung

Brustb. nach hr. vor konzentrisch kreuzschraffiertem Hintergrund in Oval vor Schraffur-Rechteck mit profilierten Eckzwickeln. Lat. Ovalumschrift „CASPARVS ERASMVS BROCHMAND / SS.[Sacrosanctae] THEOLOGIAE DOCTOR / ET EIVSDEM IN ACADEMIA HAFNIENSI PROFESSOR REGIVS.“ Oben am Oval kleines Schriftband mit griech. Devise „Ε\NYΟΣ ΧΡΕΙΑ“ (Eins aber ist not, vgl. Luk. 10,42). Unter dem Bild 4 lat. distich. Verse von Jacob Matthiesen (1602–1660), Prof. d.Beredsamk. in Kopenhagen, dann Bischof von Aarhus:

Brochmanni faciem, sacrae non munera mentis
Exprimit artificis ingeniosa manus.
Sed si picta suo mens sacra colore sit, in qua
Omnis inest virtus, jam mihi pictus erit

(Brochmands Äußeres, nicht aber seines frommen Geistes Gaben gibt des Künstlers geschickte Hand wieder. | Wäre jedoch sein frommer Geist, in welchem die ganze Tugend wohnt, mit seinen eigenen Farben gemalt, dann erst wird er für mich wirklich gemalt sein)

Technik Kupferstich: <u.l.> Sereniß: Daniae Regis Sculptor | Simon de Pas [= van de Passe] sculpsit. – <u.M.> MDCXXXII.
Maße Blattmaße: 180 x 120 mm
Plattenmaße: 162 x 107 mm
Bildmaße: 130 x 103 mm
Kataloge Drugulin 2216.
Diepenbroick 3886.
Franken 498.
Westergaard 1601.
Hollstein D.16,158 (26).
Ikonographie und Realien Schrift – griech.
Devise gr.: Henos chreia (Lk 10,42)
Versbeiträger Matthiesen, Jacob (1602–1660), Prof. d.Beredsamk. in Kopenhagen, dann Bischof von Aarhus
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Brochmanni faciem
Quelle Aus: Brochmand, Jesper Rasmussen: Universae Theologiae Systema ... 1633.
Status Angelegt am 11.05.1996
Letzte Änderung am 13.10.2006