Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 6096

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 1464.1
Dargestellte Person Erpel, Jacob Heinrich
Künstler Bernigeroth, Martin (Stecher)
Beschreibung

Allegorisches Porträt. – Fast Halbf. leicht nach l., Kopf nach hr. gewandt, vor Kreuzschraffur-Hintergrund in mit Blattkranz belegtem u. mit Trauervorhang drapiertem ov. Rahmen auf hohem Treppensockel neben (r.) toskanischer Säule, im Hintergrund l. auf einer Brüstung halbverdeckt große Vasenurne, dahinter Zypressen. unter dem Oval Wappenkartusche, l. am Sockel sitzend Minerva mit Helm, Lanze u. Gorgoschild. Auf der untersten Sockelstufe 2zeil. lat. Legende „Jacob Heinrich Erpel, Jur[is] Utr[iusque] Cand[idatus,] | Nat[us] ao. 1696. die 4 Febr. Denat[us] ao. 1718. die 3 Aug.“ Darüber 6 dt. Alexandriner:

Die Pallas sieht Dich an als einen Diamant,
In dessen Kostbarkeit Sie durch die treue hand
Kunst, Weißheit, Klugheit, Witz, nebst vielen andern gaben,
Der Welt zu Ziert und Nutz, mit leichter Müh gegraben.
Doch hat dein Heiland Dich weit köstlicher geschäzt,
Der Dich so früh ins Gold der Ewigkeit versezt.
Technik Kupferstich: <im Bild u.r.> fait â Leipzig par [Martin] Bernigeroth
Maße Blattmaße: 367 x 246 mm
Plattenmaße: 337 x 231 mm
Bildmaße: 327 x 223 mm
Kataloge Singer 22762.
Diepenbroick 38309.
Ikonographie und Realien Vase
Vorhang/Säule
Wappen – Erpel
Zypresse
Bildmotive Minerva
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) dt.: Die Pallas sieht Dich an
Quelle Aus Leichenpredigt?
Anmerkungen Allegorisches Porträt
Status Angelegt am 24.04.1997
Letzte Änderung am 27.10.2005