Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 6213

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 1491
Dargestellte Person Eyser, Johann
Künstler Fuchs, Hieronymus Franz (Maler)

Troschel, Peter (Stecher)
Beschreibung

Fast Hüftb. nach r. in Ratstracht, in der Linken Handschuhe haltend, vor Kreuzschraffur-Hintergrund in o. mit 2 Helmzierden, u. mit 2 Wappen besetztem, seitl. leicht angeschnittenem ov. Rahmen auf Sockelbrüstung innerhalb eingefaßtem Parallelschraffur-Rechteck. O. Schriftband „Nat[us] Ao. 1565. Hanns Eyser. DeNat[us] 1638.“ – Im Sockel 4 dt. Verse mit Widmung „Zu stets Wehrenden angedencken setzts“ von Johann Michael Dilherr (1604–1669), Pastor u. Prof. in Nürnberg [A 4897–4934]:

Gott gab Herrn Eysern großes guth;
Doch ward darob nicht groß Sein muth,
Daß Armuth reichlich Er bedacht.
Welchs man noch iahrlich nimbt in acht.
Technik Kupferstich: <unter den Versen l.> Hieroni[mus] Fux [= Hieronymus Franz Fuchs] Invent. | P[eter] Troschel sculpsit.
Maße Blattmaße: 314 x 197 mm
Plattenmaße: 206 x 136 mm
Bildmaße: 202 x 132 mm
Kataloge Panzer 57 (1).
Paas 102.
ThB 12,547.
Ikonographie und Realien Doppelwappen – Eyser / ?
Handschuhe
Widmer Dilherr, Johann Michael (Versbeiträger)
Versbeiträger Dilherr, Johann Michael
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) dt.: Gott gab Herrn Eysern großes guth
Anmerkungen N: 2.Ex. (Portr. I 4016) ohne Stecheradresse, Blatt 213x143.
Status Angelegt am 07.05.1997
Letzte Änderung am 09.02.2007