Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 6863

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 4441b
Dargestellte Person FRANKREICH: Elisabeth (Philippine Marie Hélène), Prinzessin von F., gen. „Madame Elisabeth“
Künstler Sicard, Louis-Marie (Maler)
1746–1825
Geb. in Avignon
Gest. in Paris
frz. Porträtminiaturmaler, seit 1773/76 in Paris tätig
Literatur: ThB 30,583

Claessens, Lambert-Antoine (Stecher)
1763–1834
Geb. in Antwerpen
Gest. in Rueil b.Paris
fläm. Maler u. Radierer, Schüler von Francesco Bartolozzi in London, 1797-1808 in Amsterdam ansässig, danach in Paris
Literatur: ThB 7,34f.; AKL 19,349; A.v.Wurzbach 1,284f.
Beschreibung

Halbf. leicht nach r., Kopf von vorn, vor punktiertem Hintergrund in profiliertem rundem Rahmen auf Sockelbrüstung innerhalb punktiertem u. kreuzschraffiertem Rechteck. Im Sockel „M[a]de[moiselle] ELIZABETH [sic] DE FRANCE.“ Unter dem Bild 2 frz. Verse:

que de vertus! que de Malheurs!
admirons et versons des pleurs
Technik Punktierstich/Radierung: <u.l.> Sicardi [= Louis-Marie Sicard] Pinx. – <u.r.> L[ambert] A[ntoine] Claessens sculp. – <unter den Versen M.> Proefdruk.
Maße Blattmaße: 198 x 152 mm
Plattenmaße: 188 x 143 mm
Bildmaße: 138 x 98 mm
Kataloge A.v.Wurzbach 1,285 (Nr. 37).
Zustand Probedruck
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) frz.: Que de vertus! que de Malheurs!
Anmerkungen Probedruck N: 2.Ex. (Portr. I 4441a) ohne den Vermerk „Proefdruk“, Blatt 277x191.
Status Angelegt am 26.06.1997
Letzte Änderung am 14.02.2006