Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 6276

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 1515
Dargestellte Person Fabricius, Johann Baptist (II)
Künstler Pfann, Johann (Stecher)
Beschreibung

Halbf. nach hr. mit Buch in der Rechten, in konkav-konzentrisch kreuz- bzw. parallelschraffiertem Oval innerhalb eingefaßtem Parallelschraffur- Rechteck. Lat. Ovalumschrift „IOHANN. BAPTISTA FABRICIVS, ARTIHMETICVS NORIMBERGENSIS, Ao. CHRISTI MDCXXVI, AETATIS SVAE LXII.“ Unter dem Bild 6 lat. distich. Verse von Johann Molitor, Ratsschreiber in Nürnberg (Schüler des Dargestellten?):

Si Pietas, Scriptura elegans, numerosq[ue] trahendi
Cum ratione Modus, nomen in Orbe parant;
Qvae docuit IANUS BAPTISTES FABRICIUS iam
Sedulus ingenuâ Discipulum arte diu:
Illius hinc certè durabit gloria, donec
Scriptura, & Numeri, cum Pietate vigent.

(Wenn Frömmigkeit, Schönschrift und die Methode, Zahlen rechnend zu verknüpfen, einen Namen in der Welt verschaffen können: | worin der eifrige Johann Baptist Fabricius seinen Schüler schon lange in seiner edlen Kunst unterwiesen hat, | darin wird sein Ruhm gewißlich so lange andauern, wie Schrift und Zahlen zusammen mit der Frömmigkeit in Blüte stehen).

Technik Kupferstich: <unter den Versen l.> Ioh[ann] Pfann Sculp:
Maße Blattmaße: 305 x 197 mm
Plattenmaße: 184 x 116 mm
Bildmaße: 145 x 114 mm
Kataloge Panzer 59 (8).
Singer 23492.
Diepenbroick 7700.
Hollstein G. 32,72 (Nr. 24).
Zustand mit breitem Rand
Ikonographie und Realien Buch
Versbeiträger Molitor, Johann (17. Jh.), Ratsschreiber in Nürnberg
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Si Pietas, Scriptura elegans
Status Angelegt am 13.05.1997
Letzte Änderung am 21.09.2006