Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 8227

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. III 650
Dargestellte Person Gross, Conrad
Künstler Decker, Paul d.J. (Stecher)
1685–1742
Geb. in Nürnberg
Gest. in Nürnberg
Porträt- u. Historienmaler u. Kupferstecher in Nürnberg, jüngerer Bruder von Paul D. d.Ä., Schüler von Daniel Preissler in Nürnberg, Mitarbeiter seines Bruders in Sulzbach u. Bayreuth, 1739 Direktor der Nürnberger Malerakademie
Literatur: ThB 8,525f.; AKL 25,131f.
Beschreibung

Allegorisches Portrait. Jung. Ov. Brustb.-Medaillon, l. mit Vorhang drapiert, auf hohem wappengeschmücktem Sockel, l. im Hintergrund vom Vorhang halbverdeckte Säule, o. r. hinter dem Oval hält ein schwebender Putto eine Tafel mit dem Bild der gestifteten Spitalskirche. Im Vordergrund liegende weibl. Gestalt (Kranke?), die ein geflügelter Putto l. auf den Dargestellten hinweist, während r. ein größerer ungeflügelter Putto mit einer Medizinflasche in der Rechten und einem Teller mit Löffel in der Linken naht. Lat. Ovalumschrift „DOMINUS CONRADUS MAGNUS (alias GROS) SCHULTHEITUS et FUNDATOR HUIUS HOSPITALIS A[nn]o D[omi]ni. MCCCLVI. VI. Idus Maj Obijt.“

Technik Schabkunst: P[aul] Decker [d.J.] fecit
Maße Blattmaße: 485 x 343 mm
Plattenmaße: 414 x 290 (= Bild) mm
Kataloge Panzer 81 (10).
Singer 34846.
Diepenbroick 9970.
AKL 25,132 (l.M.).
Ikonographie und Realien Bild
Kirche
Medizinflasche
Vorhang/Säule
Wappen – Gross, Conr.
Bildmotive Gestalt, weibl.
Putti
Anmerkungen Allegorisches Porträt
Status Angelegt am 24.11.1997
Letzte Änderung am 03.04.2006