Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 8374

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 5307a
Dargestellte Person Günter, Johann Georg
Künstler Fennitzer, Michael (Stecher)
Beschreibung

Rechteck. Fast-Kniestück nach r., r. Hand auf Gehstock, vor (l.) Säule (daran Wappen) u. Pfeiler auf hohen Postamenten, dahinter r. gequaderte Wand. O. 3zeil. dt. Suprascriptio „Johann Georg Günter, bey deß H[eiligen] Röm. Reichs freyen | Stadt Nürnberg bestellt gewester Aug= Stein= Leib= und Wund-Artzt, | ward gebohren Ao. 1607. Bürger: 1645. Stadt-Artzt: 1653, starb: 1675.“ – Unter dem Bild 4 dt. Alexandriner mit Widmung „Zu letzten Ehren gesetzt“ von Johann Ludwig Faber (1635–1678), kaiserl. gekröntem Dichter u. Rektor in Nürnberg [A 6231/32]:

Herr Günter, dem viel Gnad viel hohe Kronen günnten,
dem, wegen seltner Kunst, viel Lorbeer=blätter grünten,
deß Leibs-Gestalt steht hier; der Geist verborgen ist:
Der stirbt nicht, wer so stirbt, als Künstler und als Christ.
Technik Schabkunst: <unter den Versen l.> Michael Fenni[t]zer f.
Maße Blattmaße: 276 x 157 mm
Plattenmaße: 272 x 155 mm
Bildmaße: 212 x 155 mm
Kataloge Panzer 83 (30).
Drugulin Ä. 2139.
Singer 35187.
Diepenbroick 10236.
Hollstein G. 8,44 (Nr. 12).
Zustand bis Plr. beschn.
Ikonographie und Realien Pfeiler
Quaderwand
Säule
Stock
Wappen – Günter, Joh. Georg
Widmer Faber, Johann Ludwig (Versbeiträger)
Versbeiträger Faber, Johann Ludwig
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) dt.: Herr Günter, dem viel Gnad
Status Angelegt am 01.12.1997
Letzte Änderung am 03.04.2006