Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 5955

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 1451.1
Dargestellte Person Épernon, Bernard de Nogaret de La Valette de Foix, duc d’
Künstler Mignard, Pierre d.Ä. (Maler)
1612–1695
Geb. in Troyes
Gest. in Paris
frz. Porträt- u. Historienmaler, jüngerer Bruder von Nicolas M., Onkel von Paul u. Pierre d.J., Schüler u.a. von Simon Vouet, 1636-56 in Rom, seit 1658 in Paris u. Fontainebleau, Hofmaler u. Protegé der Königinmutter Anne d’Autriche, Rivale von Charles Le Brun, 1690 dessen Nachfolger als premier peintre du roi
Dargestellt in: A 14127, A 14128
Literatur: ThB 24,546f.

Schuppen, Pierre-Louis van (Stecher)
Beschreibung

Brustb. nach l. in Rüstung mit Spitzenkragen, vor Kreuzschraffur- Hintergrund in o. bebändertem ov. Rahmen auf Brüstung innerhalb Parallelschraffur-Rechteck. Frz. Ovalumschrift „BERN. DE FOIX DE LA VALLETTE DVC DESPERNON &c. COLONEL GENER. DE FRANCE.“ Unten vor dem Rahmen u. der Brüstung großes von Löwen gehaltenes, mit Helmzier u. Krone bekröntes u. mit 3 Ordensbändern umlegtes Wappen vor Hermelintuch u. Kriegsgerät (Fahnen, Säbel, Trommeln, Kanonen).

Technik Kupferstich/Radierung: <im Bild u.l.> P[ierre] Mignard [d.Ä.] Pinxit – <r.> P[ierre-Louis] van Schuppen sculpebat 1661 Parisiis.
Maße Blattmaße: 352 x 278 mm
Plattenmaße: 345 x 275 mm
Bildmaße: 341 x 270 mm
Kataloge Drugulin 5526.
Singer 22250.
Hollstein D. 26,99 (Nr. 113).
A.v.Wurzbach 2,589 (Nr. 34).
Ikonographie und Realien Fahne
Kanone
Kriegsgerät
Löwe (herald.)
Orden – St. Esprit-
Wappen – Épernon, Bernard de Nogaret de La Valette de Foix, duc d’
Anmerkungen N: S. die seitenverkehrte Kopie unter A 12098!
Status Angelegt am 19.03.1997
Letzte Änderung am 02.09.2007