Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 5899

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 1440
Dargestellte Person ENGLAND: Karl (Charles) I. (Stuart), König von E. u. Schottland (reg. 1625–1649)
Künstler Dyck, Anthonis van (Maler)
Verleger Kleer-besem., D.
Niederlande(?) um 1650
Beschreibung

Halbf. nach l. mit Hut u. Umhang (darauf Stern des Hosenbandordens), die behandschuhte Linke sichtbar, im Hintergrund Ansicht von London, in eingefaßtem Oval, o. mit Krone u. 3 Szeptern (England, Schottland u. Irland) geschmückt, u. beflort und von 2 einfüßig auf dem Sockel stehenden Drachen gehalten, zwischen ihren Köpfen großbritannisches Wappen mit Umschrift des Hosenbandordens. Im Sockel 2zeil. lat. Legende „Serenißimus Princeps Carolus D[ei] G[ratia] Angliae, | Scotiae, & Hiberniae Rex etc.“ – Darunter 6 niederl. Verse von J. Zoet aus Amsterdam:

Myn Distel wierd ge- knot, myn Roos ver-dronck in Bloed,
Myn Fiere Harp ont-snaard, toen Staet- zucht in’t gemoed
Der Onderdaanen drong en’t Britze-Recht dee bukken.
Myn Zoon kreeg, door de Byl, het Kroon-Recht in de hand.
Nu zoeckt hy over-al, Dogh vind geen Engel-land:
Maer wel een Duyvels-Ryck, ver-mast met Schellem-stukken.

(Meine Distel ward gekürzt, meine Rose ertrank in Blut, meine stolze Harfe verlor ihre Saiten, als Herrschsucht ins Gemüt der Untertanen drang und das britische Recht sich beugen ließ. Mein Sohn bekam, durchs Beil, das Kronrecht in die Hand: nun sucht er überall, findet jedoch kein Engel-Land, wohl aber ein Teufels-Reich, überschüttet mit Schelmenstücken).

Unter dem Sockel 1zeilig niederl. die Lebensdaten „An:1600, den 19 Novemb: gebooren. 1625, den 27 Maart, tot koning ver- kooren, 1649, den 9 Febru: binnen Londen, in Withal [sic], met de byl gemarteld.“

Technik Kupferstich/Radierung: <unter den Versen l.> Ant[honis] van Dyck pinxit. – <r.> D.Kleer-besem. Excudit.
Maße Blattmaße: 380 x 280 mm
Plattenmaße: 272 x 194 mm
Bildmaße: ca. 266 x 179 mm
Ikonographie und Realien Drache
Hut
Krone
Orden – Hosenband
Szepter
Wappen – ENGLAND
Versbeiträger Zoet, J. (um 1650), in Amsterdam
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) ndl.: Mijn Distel wierd ge-knot
Topographisches Bildmotiv London
Status Angelegt am 13.03.1997
Letzte Änderung am 21.08.2007