Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 6182

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 3999
Dargestellte Person Euphrosyne d. J., hl.
Künstler Sondermayr, Simon Thaddäus (Stecher)
Wirkungszeit: 2.Viertel 18.Jh.
Kupferstecher in Augsburg
Literatur: ThB 31,275f.
Beschreibung

Hüftb. von vorn, Kopf nach hr. gewandt, in Mönchskutte, mit Heiligenschein, in der Linken Rosenkranz, Geißel u. Lilie haltend, an der Wand l. Schwert, r. Hut hängend, in o. r. von Strahlen zwischen Wolken durchbrochenem ov. Rahmen auf volutengeschmücktem Sockel innerhalb Rahmenrechteck. im Oval u. „S. EVPHROSINA VIRGO ORD[inis] CARMEL[itarum].“ Im Sockel lat. Distichon:

Veste Virum simulo mulier, sum mascula Virgo,
Dego viros inter: Cur? quia nolo virum.

(Mit meiner Kleidung täusche ich, ein Weib, einen Mann vor, ich bin eine männliche Jungfrau und lebe unter Männern. Warum? Weilnich keinen Mann will.)

Technik Kupferstich/Radierung: <im Bild u.r.> S[imon] Th[addäus] Sondermayr Sc. A.V.
Maße Blattmaße: 140 x 96 mm
Bildmaße: 136 x 93 mm
Zustand Plr. beschn.
Ikonographie und Realien Geißel
Heiligenschein
Hut
Lilie
Rosenkranz (kath.)
Schwert
Wolke
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Veste Virum simulo
Status Angelegt am 05.05.1997
Letzte Änderung am 15.02.2006