Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 6978

Bild noch nicht abrufbar
Inventar-Nr. IV 53
Dargestellte Person FRANKREICH: Ludwig (Louis Auguste) XVI., König von F. (reg. 1774–1792)
Künstler Huck, Johann Gerhard (Zeichner)

Huck, Johann Gerhard (Stecher)

Eckardt (Stecher)
Schriftstecher Ende 18.Jh.?
Literatur: Nicht ermittelt
Verleger Huck, Johann Gerhard (Künstlerverleger)
um 1759–1811
Beschreibung

Querrechteck. Szenenbild des Abschieds von seiner Familie vor der Hinrichtung. Der König in der Mitte stehend mit seinen beiden Kindern: l. der Dauphin Louis (XVII.) (1785–1795) [A 6979], r. Marie Thérèse Charlotte, spätere Duchesse d’Angoulême (1778–1851) [A 7026–7031] – die einzige Überlebende – ; l. hingesunken Königin Marie Antoinette (1755–1793) [A 7006–7010], hinter u. über ihr die Schwester des Königs, Madame Elisabeth (1764–1794) [A 6863]. In schlichtem durch Kamin r. und Mondlicht l. erhelltem Raum. Unter dem Bild in der Mitte bekrönte Initiale „FWR“ [= Fridericus Wilhelmus Rex] in Strahlenkranz, darunter „NUM: XI“, beiderseits davon je 4zeil. dt. bzw. frz. Legende: l. „DER LETZTE ABSCHIED LUDWIGS XVI, KOENIGS VON FRANKREICH UND NAVARRA | VON SEINER FAMILIE, DIE NACHT VOR SEINEM TODTE AM 20 JAENNER 1793. | Die erhabene unglückliche Familie vernahm erst aus dem Munde des rechtschaffenen Monarchen sein Todtesurtheil. | Sie blieben zwei Stunden bei einander, und trenten [sic] sich dann auf immer.“ / R. „LES DERNIERS ADIEUX DE LOUIS XVI, ROI DE FRANCE ET DE NAVARRE | A SA FAMILLE, LA VEILLE DE SA MORT LE 20 JANVIER 1793. | Cette auguste et malheureuse famille n’apprit que de la bouche de ce vertueux monarque sa sentence de mort. | Ils passerent ensemble deux heures, après les quelles ils se separerent pour toujours.“ Unter den Legenden 1zeil. Widmung des Stechers „Seiner Majestaet Friedrich Wilhelm dem 2ten. / Koenige von Preussen &c. &c. &c. unterthaenigst gewiedmet | von J. G.Huck.“

Technik Schabkunst: <über den Legenden M.> Erfunden gezeichnet und gestochen von J[ohann] G[erhard] Huck. – <unter den Legenden M.> Herausgegeben Düsseldorf / im Mai 1793 von J.G.Huck. – <daneben> Eckardt scripsit.
Maße Blattmaße: 507 x 585 mm
Plattenmaße: dopp: Bild 438 x 570, Schrift 52 x 570 mm
Bildmaße: 437 x 568 mm
Kataloge Singer 56404.
Vgl.ThB 18,30 (u.r.).
Zustand Ecke u.l. leicht beschädigt
Ikonographie und Realien Initialen
Innenraum
Kamin
Vorhang
Widmer Huck, Johann Gerhard (Stecher); an: Friedrich Wilhelm II., König von Preußen [A 2134–2141]
Anmerkungen Gruppenporträt Familienporträt
Status Angelegt am 10.07.1997
Letzte Änderung am 20.08.2007