Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 8173

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 5209
Dargestellte Person Griffenfeld, Peder Schumacher, 1673 Greve af
Künstler Waumans, Coenrad (Stecher)
Verleger Paulli, Daniel
2. Hälfte 17. Jh.?
Beschreibung

Brustb. nach hl. mit Elefanten- u. Danebrog-Orden, vor konkav-konzentrisch kreuzschraffiertem Hintergrund in Schriftoval auf Kastensockel innerhalb Parallelschraffur-Rechteck. Lat. Ovalumschrift „D[omi]N[us] PETRUS COMES DE GRIFFENFELD ET TONSBERG[,] MAGNUS REGNI DANIAE CANCELLARIUS[,] EQUES AURAT[us] ORD[inis] ELEPH. ET DANEBR. etc.“ In der Sockeloberkante „AEtat[is] XXXVIII. A[nno] C[hristi] MDCLXXV.“ [Darüber l. noch erkennbar die getilgte Angabe „Aetat. XXXVIII.“]. Im Sockel lat. Distichon von Thomas Bartholinus (1616–1680), damals kgl. Bibliothekar [A 950-953]:

Pingitur hic facies. Divinae at munera mentis,
Orbis quae stupuit, pingere nemo potest.

(Hier wird nur das Äußere abgebildet; die Gaben des göttlichen Geistes dagegen, die die Welt bestaunte, vermag niemand abzubilden).

Technik Kupferstich: <unter den Versen l.> Conr. Woumans [= Coenrad Waumans] sculpsit – <M.> Dan[iel] Paulli excudit
Maße Blattmaße: 281 x 195 mm
Plattenmaße: 270 x 183 mm
Bildmaße: 266 x 180 mm
Kataloge Drugulin 7984.
Singer 34565.
Diepenbroick 23603 u. 38632.
Porträtsammlung Diepenbroick 2,851 u. 8,759.
Westergaard 3768.
A.v.Wurzbach 2,845 (Nr. 15).
Ikonographie und Realien Orden – Dannebrog-
Orden – Elefanten-
Versbeiträger Bartholinus, Thomas (1616–1680), Prof. d.Med., kgl. Leibarzt u. Bibliothekar in Kopenhagen [A 950-953]
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Pingitur hic facies. Divinae at munera mentis
Status Angelegt am 21.11.1997
Letzte Änderung am 23.08.2007