Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 6209

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 4015
Dargestellte Person Eysel, Johann Philipp d. Ä.
Künstler Mentzel, Johann Georg (Stecher)
Beschreibung

Brustb. von vorn, Kopf etwas nach r. gewandt, vor Kreuzschraffur- Hintergrund in ov. Rahmen auf Kastensockel innerhalb Parallelschraffur- Rechteck. Lat. Ovalumschrift wie in A 6208, aber mit Datierung „MDCCV“ (die „V“ nachträglich nach unten zur „X“ verlängert). Im Sockel 4 distich. lat. Verse von G. D.Mayer, Arzt u. kaiserl. gekr. Poet aus Breslau:

Picta Tabella refert faciem: sed Scripta diserta
EYSELII mentem, juditiumq[ue] [sic] docent.
Hippocrates Dux sit, Dux sit simul ipse Galenus,
EYSELIVS Ducibus proximus hisce micat.

(Das gemalte Bild gibt nur das Gesicht wieder, doch die beredten Schriften lehren auch Eysels Geist und Urteil kennen. | Hippokrates sei Führer, Führer sei zugleich Galen selbst: Eysel glänzt gleich nach diesen Führern).

Technik Kupferstich: [Adresse u.r. abgeschn.: Johann Georg Mentzel sc. 1705]
Maße Blattmaße: 163 x 124 (= Bild) mm
Kataloge Drugulin 5654.
Singer 23367?
Diepenbroick 7641?
Porträtsammlung Diepenbroick 3,575.
Burgess 926.2.
Zustand beschn.
Versbeiträger Mayer, G. D. (um 1700), Arzt u. kaiserl. gekrönter Dichter aus Breslau
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Picta Tabella refert faciem: sed scripta diserta / EYSELII mentem
Status Angelegt am 06.05.1997
Letzte Änderung am 07.03.2007