Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 8495

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 2113
Dargestellte Person Gwandschneider, Johann Joachim d. Ä.
Künstler Böner, Johann Alexander (Stecher)
Beschreibung

Im Alter. Rechteck. Hüftb. nach r. in Wams mit Pelzumhang, in der Linken Handschuhe haltend, vor von Vorhang halbverdecktem Bücherregal stehend, r. Säule auf hohem Postament, daran o. r. Wappen. Unter dem Bild 2zeil. lat. Legende „IOHANNES IOACHIMUS GWANDSCHNEIDER, | U[triusque] J[uris] Doctor, Natus Norimbergae, Ao. 1573. Denatus Ao. 1644.“ Darunter 4 lat. distich. (die Devise verwendende) Verse mit Widmung „Hoc observantiae ergó f[ecit]“ von J. J.G. [= Sohn Johann Joachim G. d. J.?]:

Numinis arbitrio dependent omnia; namq[ue]
Qui vivit, vivit Numinis arbitrio,
Numinis arbitrio commendes omnia; namq[ue]
Qui moritur, moritur Numinis arbitrio.

(Von Gottes Willen hängt alles ab, denn wer lebt, lebt nach Gottes Willen. | Gottes Willen empfiehl du alles, denn wer stirbt, stirbt nach Gottes Willen).

Technik Kupferstich: <unter den Versen l.> Joh[ann] Alex[ander] Böner s: Ao.1666.
Maße Blattmaße: 320 x 201 mm
Plattenmaße: 221 x 136 mm
Bildmaße: 158 x 132 mm
Kataloge Panzer 86 (32).
Drugulin 8167.
Diepenbroick 10299.
Nicht bei Hollstein.
Zustand mit breitem Rand
Ikonographie und Realien Bücherregal
Handschuhe
Vorhang/Säule
Wappen – Gwandschneider
Widmer Gwandschneider, Johann Joachim d. J. (Versbeiträger)
J. J.G. --> Gwandschneider, Johann Joachim d. J. (Versbeiträger)
Versbeiträger Gwandschneider, Johann Joachim d. J. (Mitte 17. Jh.), in Nürnberg, Sohn des Dargestellten?
J. J.G. --> Gwandschneider, Johann Joachim d. J.
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Numinis arbitrio
Status Angelegt am 06.12.1997
Letzte Änderung am 14.09.2006