Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 8537

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 2124
Dargestellte Person Hähn, Johann Friedrich
Künstler Schleuen, Johann David d.Ä. (Stecher)
Beschreibung

Rechteck. Fast-Hüftb. nach hl. mit r. Hand, vor Vorhang u. (l.) halbverdecktem Bücherregal, hinter Brüstung, daran Abtswappen mit Gotteslamm u. Bibelstellenangabe „I COR. VI. 20“, beiderseits davon 3zeil. dt. Legende „Johann Friedrich / Hähn, | Königl. Preussischer Consistorial= / Rath, General=Superintendent | des Hertzogthums Magdeburg, und / Abt des Stifts und Closters Berga.“ Darunter l. 6 lat. distich. Verse, bez. „A. S.D. D. | J. J.H.“:

TE schola Bergensis, Berolinensisque Realis,
Aegre diuulsum condoluere Ephorum.
Restauratorem Stendalia luget alacrem
Collapsae in cineres despicuaeque Scholae.
Jamque iterum cupido, MAGNE ET VENERABILIS HAEHNI!
Excipit ABBATEM TE TUA Berga sinu.

R. 8 etwa sinngleiche dt. hexametr./iamb. Verse:

Erst sahe Bergen die Frucht von Deinem seeligen B’mühen,
Von Deinem Wort, von Deinem Flehn;
Der Herr ließ ferner durch Dich Berlins Real=Schule blühen,
Durch Dich verehrungswürdger Hähn!
Dank weinet Stendal Dir nach; Du zogst noch jüngst seine Schule
Aus ihrem Schutt so schön herfür.
Jetzt sieht Dein Bergen Dich froh auf seines Steinmetzes Stuhle,
Sieht Dessen würdgen Geist in Dir!
Technik Kupferstich: <u.r.> J[ohann] D[avidl] Schleuen [d.Ä.] sc. Berolini 1762.
Maße Blattmaße: 383 x 247 mm
Bildmaße: 379 x 245 mm
Kataloge Drugulin 8240.
Singer 35861.
Diepenbroick 10425.
Zustand beschn.
Ikonographie und Realien Bücherregal
Vorhang
Wappen – Hähn, Joh. Friedr.
Bibelvers(e)/Bibelstelle(n)/biblische Bildmotive St.: Kor. I 6,20
Versbeiträger J. J.H.
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) dt.: Erst sahe Bergen die Frucht
lat.: Te schola Bergensis
Status Angelegt am 14.01.1998
Letzte Änderung am 16.02.2007