Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 9861

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 2507
Dargestellte Person Hoffmann, Johann
Künstler Nunzer, Engelhard (Stecher)
Beschreibung

Brustb. nach r. in geblümtem Rock, mit Gnadenpfennig, vor Kreuzschraffur- Hintergrund in o. mit Devisen-Schriftband „AD MELIORA“ [Zum Besseren] bebändertem profiliertem ov. Rahmen auf Sockel innerhalb Parallelschraffur- Rechteck. Dt. Ovalumschrift „IOHANN HOFFMANN KUNST UND BUCHHÄNDLER, GEBOHRN ZU FRANCKENBERG IN SACHSEN den 17 Martij 1629 STARB IN NÜRNBERG den 27 Martij 1698“. Unten vor dem Rahmen ov. Wappen. Im Sockel 4 dt. Alexandriner mit Widmung „Dem Seel: Herrn Hoffmann schrieb es zu schuldigen Ehren“ von Johann Jacob Hartmann (1671–1728), Pastor in Nürnberg [A 8945–8947]:

Kunst u: Griffel ists gelungen; dann die Strich sind Anmuthreich,
welche des Herrn Hoffmanns Bild, noch im Tod das Leben geben:
doch die Teutsche Redlichkeit, und der Eifer in dem Leben,
Gott und aller Welt zu dienen, sehen Ihm am schönsten gleich.
Technik Kupferstich/Radierung: <u.r.> E[ngelhard] Nunzer fe: et sc:
Maße Blattmaße: 261 x 176 mm
Plattenmaße: 250 x 167 mm
Bildmaße: 244 x 159 mm
Kataloge Panzer 107 (24).
Singer 40314.
Diepenbroick 11962.
ThB 25,538.
Ikonographie und Realien Gnadenpfennig
Wappen – Hoffmann, Joh.
Widmer Hartmann, Johann Jacob (Versbeiträger)
Devise lat.: Ad meliora
Versbeiträger Hartmann, Johann Jacob (1671–1728), Pastor in Nürnberg, Pegnitzschäfer [A 8945–8947]
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) dt.: Kunst und Griffel ists gelungen
Status Angelegt am 10.06.1998
Letzte Änderung am 08.03.2007